13.10.2022
FREIE WÄHLER legen in aktueller Umfrage deutlich zu und erreichen 11 Prozent in Bayern – Aiwanger: „ Wir haben einen klaren Kurs und lassen uns nicht den Mund verbieten!“

Im aktuellen BR-BayernTrend (13. Oktober 2022) legen die FREIEN WÄHLER 3 Prozentpunkte zu. Wäre am Sonntag Landtagswahl, würden 11 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Bayern FREIE WÄHLER wählen. Die FREIEN WÄHLER sind als politische Kraft der Mitte für den Freistaat und für die Regierungskoalition immens wichtig.

Die von infratest dimap für den BR durchgeführte Umfrage kommentiert Hubert Aiwanger, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Bayern, zufrieden und zeigt sich gleichermaßen motiviert: „Wir FREIE WÄHLER sind die stabile Kraft der Mitte, wir machen Politik mit gesundem Menschenverstand. Die Menschen sind diese Kleinklein-Debatten im Land leid und wollen eine Politik, die anpackt, die offen und unverblümt anspricht, wo der Schuh drückt und die pragmatische Lösungen findet. Das erfüllen die FREIEN WÄHLER in Bayern sehr gut. Daher sind wir bestärkt, dass wir unseren Kurs beibehalten.“

Aiwanger weiter: „Gerade mit Blick auf die chaotischen Verhältnisse, die die Bundesregierung zu verantworten hat, ist eine unideologische Politik für und nicht gegen die Menschen wichtig. Es braucht sofort einen Energiepreisdeckel - und zwar nicht nur für Gas, sondern auch für Öl und Strom!“


Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de