20.04.2023
Mini-PV-Anlagen - FREIE WÄHLER fordern Vereinfachung bei Anschluss und Betrieb

Die FREIEN WÄHLER stehen für pragmatischen Klimaschutz und fordern den Bund deshalb auf, die rechtlichen Hürden zur Installation von Balkonkraftwerken endlich abzubauen, um jedem Bürger, auch mit geringerem Einkommen und ohne eigenen Haus- und Grundbesitz, die Möglichkeit zu bieten, die eigenen Stromkosten zu senken.

Daher setzt sich unsere FREIE WÄHLER Landtagsfraktion dafür ein. Balkonkraftwerke sind eine schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Möglichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger, dezentral an der Energiewende teilzunehmen und aktiv Klimaschutz zu betreiben. Selbst Mieterinnen und Mieter können profitieren: Denn anders als Photovoltaikanlagen, die Hauseigentümer auf Dächer montieren lassen müssen, können die Mini-Solaranlagen an Balkonen, Außenwänden, auf Terrassen und in Gärten installiert werden.

Was die FREIEN WÄHLER seit Monaten fordern, untermauert nun auch eine von über 50.000 Bürgern getragene Petition: Eine Vereinfachung der Inbetriebnahme steckerfertiger Mini-PV-Anlagen mit einer Spitzenleistung von bis zu 600 Watt.


Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de