10.01.2020
Spontanbesuch nach Facebook-Post: FREIE WÄHLER-Abgeordnete überraschen neuen Ortsverein in Nabburg

Die FREIEN WÄHLER Bayern stehen für den direkten Draht zwischen Basis und Mandatsträger. Das zeigt der Spontanbesuch unserer Landtagsabgeordneten bei der Neugründung eines Ortsvereins in Nabburg (Landkreis Schwandorf).

Nabburg. Mit einem solch furiosen Start kann nicht jede politische Ortsgruppe aufwarten: Gleich drei Landtagsabgeordnete haben am Dienstag der FREIEN WÄHLER-Ortsverein in Nabburg bei ihrer Gründungsversammlung einen spontanen Besuch abgestattet.

Von dem Termin erfuhren Generalsekretärin Susann Enders, stellvertretende Bundesvorsitzende Gabi Schmidt und der Ausschussvorsitzende Tobias Gotthardt eher zufällig - bei Facebook:„19 Uhr: Gründung der FREIEN WÄHLER Nabburg, 20 Uhr: Nominierung - kommt vorbei, Gasthof Stern. Nur fünf Kilometer von der Landtagsfraktion entfernt!“

Den Beitrag hatte der örtliche FW-Kreisvorsitzende Dieter Jäger auf die Facebook-Seite der Landtagsfraktion gepostet - und sein Glück versucht. Der Post blieb nicht unbemerkt: Spontan statteten die Abgeordneten nach Ende des Tagungsteils noch einen Besuch ab. „Das ist eine Ehrensache“, sagte Generalsekretärin Susann Enders. Schließlich würden die FREIEN WÄHLER Bayern für einen engen Kontakt zwischen Mandatsträgern und der Basis stehen. „Als ich von dem Posting erfuhr, war das gar keine Frage, dass wir kommen.“

Direkte Draht zwischen Basis und Mandatsträger

Ähnlich äußerte sich Gabi Schmidt, stellvertretende Bundesvorsitzende. Sie hatte schon selbst viele FW-Ortsgruppen aus der Taufe gehoben: „So eine Gründungsversammlung ist immer etwas ganz Besonderes - das weiß ich aus eigener Erfahrung.“ Der Besuch selbst habe sich mehr als gelohnt, betonte Schmidt: „Allein die überraschten Gesichter der Mitglieder war es wert!“

Mit der Spontanität der Abgeordneten hatte Kreisvorsitzender Dieter Jäger nicht gerechnet: „Als unsere Abgeordneten plötzlich und ohne Vorankündigung in der Gaststube standen, war ich kurz sprachlos.“ Für den direkten Draht zwischen Basis und Mandatsträger sind die FREIEN WÄHLER bekannt. Dies zeigt der Spontanbesuch der Abgeordneten in Nabburg.

Grundlage sind die Rathäuser und die Basis vor Ort!
Tobias Gotthardt

Abgeordneter und Ausschussvorsitzender Tobias Gotthardt freute sich über die die geglückte Überraschung: „Wir als FREIE WÄHLER haben nicht die große Parteizentrale in München, sondern unsere Grundlage sind die Rathäuser und die Basis vor Ort.“ Deshalb sei es „ein Grundverständnis der FREIEN WÄHLER“, das Ohr nah an den Kommunen und den Menschen vor Ort zu haben.

Mehr zur Klausur unsere FREIE WÄHLER Landtagsfraktion gibt es hier (einfach klicken).


Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de