28.04.2020
FREIE WÄHLER Bayern unterstützen Kulturschaffende mit neuer Initiative - Deutliches Signal zu mehr Solidarität für Kunst und Kultur

Eine wichtige Säule der Gesellschaft soll unbedingt in erhalten bleiben: Kunst und Kultur. Die FREIEN WÄHLER unterstützen die Kreativbranche in Bayern, die Künstlern eine Chance zum "Überleben" bietet.

München.  Aufgrund der Coronavirus-Pandemie können Kulturveranstaltungen bis auf Weiteres nicht stattfinden. Dies stellt die bayerischen Theater, Konzerthäuser und Museen vor gewaltige finanzielle Herausforderungen.

Doch jetzt gibt es eine neue Initiative zur Unterstützung für die Kreativbranche. Kulturfreunde können ihre Tickets von abgesagten Veranstaltungen behalten bzw. Karten für Konzerte und Theaterstücke nicht zurückgeben oder das Geld zurückfordern, ja sogar neu kaufen, auch wenn Veranstaltungen nicht stattfinden werden. Vorbild der Initiative ist das bayerische Nachbarland Tschechien. Dort wurden innerhalb kürzester Zeit mehr als 1,3 Millionen Euro für Kulturschaffende aller Art eingebracht. Diese Solidarität wollen die FREIEN WÄHLER Bayern jetzt auch nach Bayern holen. Auch die FREIE WÄHLER Landtagsfraktion unterstützt die Initiative.

Damit kann man aktiv mithelfen, die Kultur in unserer Heimat Bayern zu erhalten.
Felix Locke

Felix Locke, stellvertretender Generalsekretär FREIE WÄHLER Bayern, begrüßt die Initiative und sieht darin eine Große Hilfe für Kulturschaffende in Bayern. Bitte behalten Sie die bereits gekauften Ticketsfür Konzerte, Festivals, Musicals, Vorlesungen oder Ähnliches. Damit kann man aktiv mithelfen, die Kultur in unserer Heimat Bayern zu erhalten.“

Die Aktion wird vor allem über die sozialen Medien verbreitet. Kulturliebhaber können unter dem Hashtag #Nix2020 ihre Fotos mit den Eintrittskarten auf Facebook, Twitter und Instagram hochladen und so auf die Initiative aufmerksam machen.


Pressekontakt:
Christoph Hollender, Leiter Presse und Kommunikation
Freie Wähler Bayern, Landespressestelle
Giesinger Bahnhofplatz 8, 81539 München
Mail: presse@fw-bayern.de