Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelles aus dem Landtag

Informationen zur Landtagsfraktion der Freien Wähler Bayern finden Sie unter www.fw-landtag.de.


Aktuelles aus dem Europaparlament

FW in Europa - Für ein Europa der Bürger und Regionen!

Website unserer Europaabgeordneten Ulrike Müller



Onlineshop FW-Werbemittel

Druck- und Streuartikeln der FREIEN WÄHLER finden Sie in unserem Werbemittelshop unter http://werbeshop.fw-bayern.de!


Anmeldung zu unserem Newsletter

Sie wollen unsere aktuellen Informationen direkt bekommen?
Dann melden Sie sich einfach hier an!


Seiteninhalt

"Fraktion vor Ort" in Holzkirchen

Informationsabend zur Verkehrssituation in Holzkirchen

von links: MdL Florian Streibl, MdL Nikolaus Kraus, Felix Stahl (Geschäftsführer FW-Stadtverband München) und Birgit Eibl (Fraktions- und Ortsvorsitzende FWG Holzkirchen)

Streibl: „Runder Tisch“ soll Lösung für Ortsumfahrung finden

Holzkirchen. Vor Ort mit den betroffenen Menschen diskutieren, um Lösungen zu finden – das war das Ziel der FREIE WÄHLER-Abgeordneten Florian Streibl und Nikolaus Kraus am Montagabend in Holzkirchen im Landkreis Miesbach. Zentrales Thema: Die Ortsumfahrung Holzkirchen. Bei den Holzkirchnern ist die sogenannte Südumfahrung sehr umstritten - soll sie ortsnah oder ortsfern gebaut werden?

Nach Meinung der anwesenden Bürger kann nur ein Runder Tisch eine Lösung für das Problem bringen. So sollten sich Politiker aus den Landkreisen Bad Tölz, Weilheim-Schongau und Miesbach sowie Vertreter der zuständigen Straßenbauämter mit den betroffenen Bürgermeistern und Stimmkreisabgeordneten zusammensetzen. Diesen Vorschlag unterstützt auch Streibl, selbst Stimmkreisabgeordneter der FREIEN WÄHLER für die drei Landkreise: „Alle Beteiligten müssen sich einig werden, wie das Gesamtkonzept für die Ortsumfahrung aussehen soll. Einzellösungen sind nur ein Flickzeug, mit dem das Thema einfach weitergeschoben wird – so kann es über Jahrzehnte keine Lösung geben.“

Eine weitere Anregung der Bürger: Die große Verkehrsbelastung Holzkirchens soll durch eine bessere S-Bahn-Anbindung entschärft werden. Wenn diese funktioniere, könnten viele München-Pendler vom Auto auf die Bahn umsteigen und das Verkehrsaufkommen würde reduziert. Streibl verwies hier auf die Forderung der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion nach Planungssicherheit für die neue Stammstrecke – besonders im Hinblick auf die Kosten. „Es muss eine Entscheidung fallen. Die S-Bahn wird täglich von rund 500.000 Pendlern genutzt, ist aber aufgrund einer einzigen Stammstrecke sehr störanfällig. Wir werden uns dafür einsetzen, eine schnelle Lösung voranzutreiben“, so Streibl.