Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Home

Willkommen auf der Homepage von Melanie Hack!

 

Direktkandiatin für den 17. Bayerischen Landtag im Wahlkreis 502 (Nürnberg - Ost)

Listenplatz 15 - Mittelfranken

Aktuelles

Politische Bildungsreise nach Berlin

31.05.2013 – Die Jungen Freien Wähler Mittelfranken veranstalteten eine politische Bildungsfahrt nach Berlin. Erste Station unserer Reise war die Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen. Diese Gedenkstätte ist ein ehemaliges Gefängnis des Ministeriums für Staatssicherheit in der Deutschen Demokratischen Republik. Bei der sehr interessanten Führung die ein Zeitzeuge und ehemaliger politischer Häftling durchführte bekamen wir einen authentischen und erschütternden Einblick in das Leben der zumeist unschuldigen Häftlinge. In der anschließenden Diskussionsrunde diskutierten die Teilnehmer mit dem ehemaligen Häftling die entstandenen Fragen und die erlebten Eindrücke.

Zweite Station war  die Gedenkstätte deutscher Widerstand im Bendlerblock. Dort besichtigten wir die aktuelle Ausstellung zum Thema „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“.  Alle Teilnehmer diskutierten im Anschluss den Themenkomplex  Streitkräfte in Deutschland in den letzten 60 Jahren.

Dritte Station unserer Reise war der Reichstag. Nach einem kurzen Vortrag im Plenarsaal begaben wir uns auf das Dach zur Kuppelbesichtigung. Dort bestaunten wir die historischen ausgestellten Bilder des Reichstags. Wir diskutierten die Geschichte dieses Gebäudes in Zeiten des deutschen Kaiserreichs, der Weimarer Republik, während des Nationalsozialismus sowie im geteilten und abschließend vereinigenden Deutschland.

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Fahrt. Berlin ist eben immer eine Reise wert!

 

JFW Mittelfranken starten bei den anstehenden Wahlen mit 5 Kandidaten durch!

12.04.2013 – Mit viel Optimismus und einer großen Geschlossenheit blicken die Freien Wähler in Mittelfranken auf die Wahlen im September. In Rednitzhembach wurden 24 Landtags- und 24 Bezirkstagskandidaten nominiert.

Die JUNGEN FREIEN WÄHLER Mittelfranken schicken gleich 5 Kandidaten für Landtag bzw. Bezirkstagswahlen ins Rennen!
Wir Kandidaten sind das beste Beispiel das politische Nachwuchsarbeit bei den Freien Wählern groß geschrieben wird.

(v. l. n. r.)
Direktkandidatin Landtag Nürnberg Ost, stellv. JFW Bezirksvorsitzende Melanie Hack – Listenplatz 15
Direktkandidat Landtag Erlangen Höchstadt, JFW Bezirksvorsitzender Patrick Prell – Listenplatz 4
Direktkandidat Landtag Nürnberg Süd/ Schwabach, Christian Huber – Listenplatz 9
Listenkandidat Landtag Fürth Land Gemeinderätin, Sandra Schuller – Listenplatz 24
Listenkandidat Bezirkstag Fürth Land, stellv. JFW Bezirksvorsitzender Stefan Tiefel – Listenplatz 21

 

Politischer Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER

17.03.2013 – Deggendorf (MH) - Die Botschaft am Politischen Aschermittwoch in der Deggendorfer Stadthalle war deutlich: Schwarz-gelb sei – im Bund wie in Bayern – ausgebrannt, politikunfähig und bei wesentlichen, inhaltlichen Fragen heillos zerstritten.

Hubert Aiwanger unterstrich vor 1.500 Besuchern den Gestaltungsanspruch der FREIEN WÄHLER:

Wir wollen eine andere Politik. Und wir wollen einen anderen Politikstil. Wenn wir im Herbst in Bayern in die Verantwortung gewählt werden, würden wir mindestens einmal im Monat eine Runde mit den Fraktionsspitzen aller Parteien im Landtag, auch der Opposition, organisieren und deren politische Ideen ernstnehmen.

Patrick Prell (Bezirksvorsitzender Mittelfranken JFW):

Wir müssen etwas verändern, und das ist ein wichtiger Ansatzpunkt.

Zweiter Hauptredner war Stephan Werhahn, Enkel Konrad Adenauers und designierter Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER für die Bundestagswahl. Er übte scharfe Kritik an der gescheiterten Eurorettungspolitik der Bundesregierung:

Die Bürger und selbst die Parlamentarier werden bei zentralen Fragen mit teilweise dramatischen Folgen gar nicht gefragt. Das kann nicht sein! Wir brauchen Volksabstimmungen zu den wichtigen Fragen Europas.

Melanie Hack (stellv. Bezirksvorsitzende Mittelfranken JFW):

Wir haben gesehen das direkte Demokratie im Falle der Studiengebühren zielführend war. Dies muss auch unser Bestreben für die Zukunft Bayerns, Deutschlands und Europas sein. Die Meinung des Volkes muss mehr miteinbezogen werden.

Letzte Änderung: 26. Mai 2016