Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Ja zur Wahlfreiheit zwischen G8 und G9

Alle Informationen zum Volksbegehren der FREIEN WÄHLER finden Sie hier.

Seiteninhalt

Warum eine FW-Kreisvereinigung?

 

Zur LT-Wahl 1998 hatten die FW im Freistaat kandidiert. Dazu wurde aus dem Landesverband heraus die Wählergruppe Freie Wähler gegründet. Auch andere Landesverbände traten in der Folge bei LT-Wahlen an. Im Jahr 2008 zogen die FW schließlich mit 10,2 % in den Bay. LT ein.

Nach diesem Erfolg beschloss der Bundesverband, an der Europawahl 2009 bundesweit teilzunehmen. Dazu wurde die Bundeswählergruppe Freie Wähler gegründet, die wiederum 2010 in die Bundesvereinigung Freie Wähler überführt wurde. Anfang Oktober 2011 beschlossen die FW Bayern, zur BT-Wahl 2013 anzutreten. Kurz darauf entschied sich auch die Bundesvereinigung, sich künftig an BT-Wahlen zu beteiligen

Zu diesem Zweck verschmolz die Bundesvereinigung u. a. mit der bayer. Wählergruppe. Durch diese Fusion muss die Bundesvereinigung zur BT-Wahl keine Unterstützerunterschriften sammeln, da die Wählergruppe im LT vertreten ist. Die Wählergruppen wurden in der Folge aufgelöst, was jetzt die Gründung der Kreisvereinigung nötig macht.

Die FW-Vereinigungen sind quasi die Nachfolgeorganisationen der Wählergruppen in Bayern, was eine Folge der Gründung der Bundesvereinigung der Freien Wähler ist. (Auszug WT v. 09.11.12 „Zum Thema“)

Vorstandschaft der Kreisvereinigung Weißenburg-Gunzenhausen:

Wolfgang Hauber, 1. Vorsitzender
Armin Ferber, Stellv. Vorsitzender
Thomas Strobl, Kassier
Alexandra Spatz, Schriftführerin