Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Die Hintergründe werden sehr anschaulich erklärt



Die Zusammensetzung des Marktrates


Prof. Dr. Harald Lesch erklärt die Gefahren für unser Trinkwasser



Zu den

Seminarangeboten

des BKB Bayern e.V.


Redaktion:

sfr Siegfried Frank
jör Jörg Ruthrof
rs Robert Sußner

Seiteninhalt

Fahrt nach Deggendorf

v.l. Karl Höhn, Siegfried Frank, Roland Bayer
Hubert Aiwanger
Hermann Kratzer, Michael Schmidt, Siegfried Frank

»Am Aschermittwoch ist alles vorbei.« So der Titel des Faschingsschlagers von Jupp Schmitz, auch liebevoll von den Kölnern »Schnäuzer« genannt. Aschermittwoch? Da war doch auch noch was anderes?

Die in ganz Deutschland bekannten Aschermittwoch-Veranstaltungen. Wir, die FREIEN WÄHLER, zelebrieren unseren Politischen Aschermittwoch in Deggendorf.

Die Redner 2014 werden sein:

  • Alexander Muthmann, MdL und Landratskandidat von Freyung-Grafenau
  • Ulrike Müller, MdL und Spitzenkandidatin der Europawahl 2014
  • Hubert Aiwanger, MdL, Landes- und Bundesvorsitzender der Freien Wähler

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder in Zusammenarbeit mit dem BKB allen Interessierten die Möglichkeit geben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Die zweite Seite - Nachdenkliches und Informatives

Der Landkreis Deggendorf war in 2013 einer der vom Hochwasser am schlimmsten betroffenen Gebiete in Deutschland. Nachdem auch unsere Region mit hohen Pegelständen zu rechnen hat, ist es interessant, aus erster Hand zu erfahren, was zu tun ist, um derartige Hochwasser-Folgen künftig zu vermeiden.

Also kompetenter Gesprächspartner begleitet uns der 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Hengersberg, Christian Mayer, auf der Besichtigung und steht für Informationen und Gespräche zur Verfügung.

»Wer soll das bezahlen?« Mit diesem von Jupp Schmitz (Musik) und Kurt Feltz (Text) geschriebenen Karnevals-Lied schließt sich der Kreis.

Karneval und Fasching stehen nicht nur für Frohsinn, sondern sollen auch zum Nachdenken über Vergangenes, die Gegenwart und die Zukunft anregen.

Wir fahren los am 5. März ab 07:00 Uhr früh. Es gibt wie immer Zustiege in den Ortsteilen. Die genauen Details erfahren Sie mit der Reisebestätigung.

Der Fahrpreis beträgt EUR 15,00 p.P. und wird im Bus kassiert.

Anmelden und buchen können Sie hier: zum Anmeldeformular

Zum Seitenanfang