Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles






Seiteninhalt

So wird gewählt am 14.09.2018

Zweitstimme

Wie wird gewählt

Mit der Zweitstimme wird ein Listenabgeordneter des Wahlkreises gewählt.

Kreuzt der Wähler statt eines Bewerbers den Wahlvorschlag (Partei oder Wählergruppe) an, so wird der Stimmzettel dadurch nicht ungültig, sondern diese Stimme wird der betreffenden Partei bei der Sitzeverteilung zugerechnet.

Jede Partei kann jeweils so viele Bewerber zur Wahl stellen, als Abgeordnete im Wahlkreis zu wählen sind.

Die Zweitstimmen bilden zusammen mit den Erststimmen die Gesamtstimmen, die die Grundlage für die Sitzeverteilung auf die einzelnen Wahlvorschläge im Wahlkreis sind.

Erststimme

Wie wird gewählt?

Stimmabgabe

Der Bayerische Landtag setzt sich aus 180 Abgeordneten zusammen

=> 91 Abgeordnete werden mit der Erststimme im Stimmkreisgewählt

=> 89 Abgeordneten werden mit der Zweitstimme auf Wahlkreislisten gewählt


Erststimme

Für die Landtagswahl erhält der Wähler einen Bewerber einer Partei.

Eine Partei kann in jedem Stimmkreis einen Bewerber zur Wahl stellen.


Wirkung der Erststimme

In einem/jedem der 91 Stimmkreise ist derjenige Bewerber gewählt, der die meisten Erststimmen erhalten hat, sofern der Wahlvorschlag, auf dem er kandidiert, landesweit mindestens 5 % aller gültigen Stimmen erreicht.