Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Bildungswerk

Übersicht der Seminarangebote des BKB

Seiteninhalt

Kreisvorstandsitzung - PRESSEMITTEILUNG

FREIE WÄHLER Kreisverband Roth werben für Online-Petition gegen die PKW-Maut

 

FREIE WÄHLER Kreisverband Roth „Wegezölle nicht mehr zeitgemäß“

Röttenbach 30.01.15 Auf der erweiterten Kreisvorstandssitzung des Freien Wähler Kreisverbandes wurde neben anderen Themen die Online-Petition der Freien Wähler auf Bundesebene angesprochen, die gegen die PKW-Maut gestartet wurde. Es werden 120.000 Unterschriften binnen 170 Tagen benötigt. Auf der Kampagnenseite www.mautfreie.eu informieren die Initiatoren der Kampagne, zu denen auch die Europaabgeordnete Ulrike Müller gehört, über ihre Forderung.

"Wegezölle sind in einem zusammengewachsenen Europa nicht mehr zeitgemäß", kritisiert FW Kreisvorsitzender Hermann Kratzer. Er hält Mautabgaben für antieuropäisch, rückwärtsgewandt, unnötig, ineffizient und einen weiteren Schritt in Richtung Überwachungsstaat. Dabei ist er sich sicher: „Am Ende werden deutsche Autofahrer trotz aller Beteuerungen eine Mehrbelastung erfahren.“

Die FREIEN WÄHLER fordern die Bundesregierung auf, vom Gesetzesvorhaben zur Einführung einer Pkw-Maut abzusehen. Sie appellieren an die Ländervertreter im Bundesrat, die Einführung einer Pkw-Maut abzulehnen. Die FREIEN WÄHLER verlangen stattdessen eine deutsche Initiative auf EU-Ebene für ein mautfreies Europa, um allen Europäern auf allen Straßen der Europäischen Union freie Fahrt zu ermöglichen.

Auf der Kampagnenwebseite  www.mautfreie.eu oder direkt unter www.openpetition.de/petition/online/mautfreies-europa-statt-auslaendermaut

können Bürger online gegen die Mautpläne unterschreiben.