Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles




Bildungswerk

Übersicht der Seminarangebote des BKB

Seiteninhalt

Schwanstetten nominiert Marktgemeinderat

Pressemitteilung

Stuhlreihe von links: Jürgen Kremer, Elvira May, Peter Weidner, Richard Hetzelein, Alexander Kremer; hinten von links: Marco Mößler, Tobias Zimbrod, Peter Kremer, Jens Niedermann, Richard Schmidbauer, Norbert Dietl, Ron Gürtler, Robert Köbler, Gerd Sollner, Benjamin Thäter, Peter Batsch; nicht im Bild: Horst Zimbrod

 

zur Nominierungsversammlung am 7. Januar 2014

 <weitere Info auf www.fwschwanstetten.de

Schwanstetten – Vier bewährte Kräfte und 13 neue Kandidaten treten für die Freien Wähler am 16. März 2014 zur Wahl des Marktgemeinderates an. Die drei Marktgemeinderäte Peter Weidner, Jürgen Kremer und Richard Hetzelein führen die Kandidatenliste an. Mit fünf Kandidaten unter dreißig setzen die Freien Wähler einen bewussten personellen Schwerpunkt, der die Ausrichtung auf eine innovative familien- und jugendfreundliche Politik unterstreichen soll. Richard Hetzelein (Platz 16), Jürgen Kremer (34), Robert Köbler (53) und Peter Weidner (58) kandidieren auch für den Kreistag. Die Liste wurde einstimmig von der Versammlung beschlossen.

 

Ortsvorsitzender und Marktgemeinderat Peter Weidner zeigte sich in seiner Begrüßung optimistisch, dass es den Freien Wählern gelungen ist, dem Wähler für die Marktgemeinderats- und Kreistagswahl ein sehr gutes Kandidatenangebot machen zu können. Das Team garantiert auch weiterhin eine innovative Politik, die sich am Wohle der Bürger orientiert und den Herausforderungen der demographischen Entwicklung gerecht wird.

 

Kreisvorsitzender Hermann Kratzer aus Greding, der Spitzenkandidat für die Kreistagswahl, wurde von der Nominierungsversammlung einstimmig als Versammlungsleiter gewählt. Die Vorstellungsrunde begann allerdings mit einer unerwarteten Feststellung. Mit Bedauern und großem Respekt nahm die Nominierungsversammlung zur Kenntnis, dass das Urgestein der Freien Wähler, das Ehrenmitglied Fritz Schrödel nach sieben Wahlperioden aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antritt. Fritz Schrödel war 18 Jahre 2.Bürgermeister, ist Träger des Bundesverdienstkreuzes und der Bürgermedaille in Gold. „Mir ist es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich, noch eine Wahlperiode anzuhängen“, begründete er seinen Abschied aus der aktiven Politik. „Ich bin überzeugt, dass der Wähler die Liste mit den jungen Kräften unterstützen wird. Der Wähler wird die innovative Arbeit der Freien Wähler belohnen“. Er sicherte aber gleichzeitig seine Unterstützung für das neu formierte Freie-Wähler-Team zu.

 

Peter Weidner wird auch 2014 die Liste anführen. Sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in beiden großen Sportvereinen, seine Berufserfahrung und seine politische Arbeit in Vorstandschaft auf Kreis- und Ortsebene und im Marktgemeinderat sollen weiterhin zum Wohle der Marktgemeinde zum Einsatz kommen. „Ich möchte auch in den nächsten sechs Jahren zu einer zukunftsorientierten Entwicklung in Schwanstetten beitragen“, fasste er seine Vorstellung kurz zusammen.

 

Auf Platz 2 und 3 folgen die beiden Marktgemeinderäte Jürgen Kremer und Jürgen Hetzelein. Jürgen Kremer, selbstständiger Handwerksmeister, hat sich durch seine ausgleichende Art im Kommunalparlament in den letzten sechs Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. Der Vermessungsbeamte Richard Hetzelein strebt als äußerst erfahrener Marktgemeinderat nun seine vierte Periode im Marktgemeinderat an. Horst Zimbrod (Platz 15), selbstständiger Metallbaumeister bewirbt sich nach 2002 und 2008 zum dritten Mal um ein Mandat und möchte hier seine Erfahrungen als ehemaliger Vorsitzender des Schwander Carnevalsclubs mit einbringen.

Mit fünf Kandidaten unter 30 werden die Freien Wähler ein besonderes Angebot machen: Tobias Zimbrod, Ron Gürtler, Jens Niedermann, Peter und Alexander Kremer werden frischen Wind in die Gemeindepolitik bringen. Mit Richard Schmidbauer und Marco Mößler konnten die Freien Wähler zwei Familienväter für die Politik gewinnen, die nicht immer nur kritisieren, sondern aktiv an einem familienfreundlichen Schwanstetten mitbauen wollen. Benjamin Thäter und Peter Batsch werden ihre Ingenieurkompetenz der Kommunalpolitik zur Verfügung stellen. Drei Jahrzehnte Erfahrung als Vorsitzender des Rock`n Roll Clubs „The Dynamit`s will Gerd Sollner nun mit einem weiteren Betätigungsfeld fortsetzen. Elvira May, Norbert Dietl und Robert Köbler überzeugte das Zukunftsprogramm der Freien Wähler ebenfalls.

 

In seinem Schlusswort stimmte Peter Weidner die Kandidaten auf das 10-Punkte-Programm der Freien Wähler ein: 1. Sozialverträgliches Entwicklungskonzept, 2. Familien- und jugendfreundliche Politik, 3. Zielgerichtetes Wohnraummanagement, 4. Gute Versorgung aller Ortsteile, 5. Durchdachtes, finanzierbares Jugend- u. Seniorenkonzept, 6. Flexible Gewerbepolitik, 7. Ganztagszug in der Grundschule, 8. Verbesserte Anerkennungskultur u. Willkommenskultur, 9. Sparsame Haushalts- u. Personalpolitik, 10. Optimierung der Infrastruktur

 

Beim 13. Neujahrempfang der Freien Wähler am 19. Januar in der Kulturscheune wird Fritz Schrödel als erster Freier Wähler in Mittelfranken aus der Hand des Bezirksvorsitzenden Walter Schnell und des Landesvorsitzenden (JFW) Christian Hanika die FW-Ehrennadel in Platin erhalten.

 

FW-Liste:

1 Peter Weidner (60), Schulleiter

2 Jürgen Kremer (49), selbstständiger Sanitärmeister

3 Richard Hetzelein (59), Vermessungsbeamter

4 Richard Schmidbauer (41), Justizvollzugsbeamter

5 Tobias Zimbrod (19), Werkzeugmechaniker

6 Gerd Sollner (61), Pensionär

7 Ron Gürtler (21), Elektromaschinenmonteur

8 Elvira May (51), Versicherungskauffrau

9 Norbert Dietl (66), Rentner

10 Marco Mößler (34), Servicetechniker

11 Jens Niedermann (24), Industriemechaniker

12 Peter Kremer (22), Industriekaufmann, Azubi

13 Benjamin Thäter (35), Dipl.-Ingenieur (FH) Landschaftsbau

14 Robert Köbler (64), Pensionär

15/16 Horst Zimbrod (42), selbstständiger Metallbaumeister

17/18 Aleander Kremer (24), Angestellter im Haustechnikbetrieb

19/20 Peter Batsch (60), Dipl.-Ingenieur Elektrotechnik

 

gez.

Peter Weidner

Zum Seitenanfang