Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Boxenstopp der Freien Wähler......[mehr]

 

Während die Netzbetreiber voraussichtlich im Frühjahr 2017...[mehr]

Neuer Geschäftsführer gewählt..........[mehr]

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Nominierungsversammlung 2014

 

 

POMMELSBRUNN – Einstimmig haben die Mitglieder der Freien Wähler (FW) Ortsverbandes Pommelsbrunn im Rahmen der gut besuchten Nominierungsversammlung am 18. Dezember 2013 im Café Jakobsklause in Eschenbach die Kandidaten für die kommende Gemeinderatswahl gewählt.

 

Der Vorsitzende des Ortsverbandes Hermann Kraus begrüßte neben Kreisrat und Altbürgermeister Werner Oberleiter auch den Bürgermeister von Hartenstein, Kreisrat und 2. Kreisvorsitzenden der Freien Wähler, Werner Wolter, sowie seine amtierenden FW-Gemeinderatskollegen Herbert Brunner, Herbert Bauer, Klaus Göttler und Marcus Flemming. Gemeinderätin Gabi Bleisteiner ließ die Versammlung aufgrund krankheitsbedingter Abwesenheit herzlich grüßen.
Im Anschluss daran ging der Vorsitzende des 89 Mitglieder zählenden Ortsverbandes kurz auf die Kandidatensuche ein. Kraus bedauerte sehr, dass die langjährigen Gemeinderäte Klaus Göttler und Herbert Brunner bei der kommenden Wahl nicht wieder antreten werden.
Sämtliche Kandidaten – aus nahezu allen Gemeindeteilen kommend – sind bereits ehrenamtlich engagiert bzw. in verantwortungsvollen Positionen in Vereinen und Verbänden tätig. Den Freien Wählern sei es gelungen, eine hervorragende Mischung aus erfahrenen Mitgliedern und jungen Neueinsteigern zusammen zu stellen. Besonders hervorzuheben sind die fünf Kandidatinnen, welche sich für das wichtige kommunale Ehrenamt bewerben.

Die anschließende Nominierungsversammlung leitete Klaus Göttler. Mit Angaben zur Person stellten sich für die Listenplätze 1 bis 20 folgende Kandidaten vor:

 

Platz 1        FLEMMING Marcus, Gemeinderat, Pommelsbrunn

Platz 2        KÄMMER Ingo, Hohenstadt

Platz 3        BLEISTEINER Gabi, Gemeinderätin, Waizenfeld

Platz 4        BAUER Herbert, Gemeinderat, Eschenbach

Platz 5        KRAUS Hermann, Gemeinderat, Guntersrieth

Platz 6        SCHMALZL-SEUBERT Birgit, Hartmannshof

Platz 7        HÄBERLEIN Thomas, Arzlohe

Platz 8        SCHÜTZ Sebastian, Fischbrunn

Platz 9        SCHMIDT Christian, Wüllersdorf

Platz 10      ERTEL Doris, Stallbaum

Platz 11      PICKEL Maximilian, Pommelsbrunn

Platz 12      SCHIRKONYER Manfred, Hartmannshof

Platz 13      GRÜNEWALD Margit, Stallbaum

Platz 14      ERTEL Markus, Guntersrieth

Platz 15      LOCHMÜLLER Markus, Hohenstadt

Platz 16      HÖFLER Erwin, Fischbrunn

Platz 17      LIEBAU Elvira, Eschenbach

Platz 18      ROTH Hans, Arzlohe

Platz 19      BRUNNER Wieland, Hohenstadt

Platz 20      BÄR Rudolf, Hartmannshof

 

Als Ersatz stehen Hermann Herger aus Pommelsbrunn und Armin Haushahn aus Waizenfeld bereit.

Die einstimmig bestätigte Blockabstimmung ergab dann in geheimer Wahl ein ebenfalls einstimmiges Ergebnis für die aufgestellte Liste, was Versammlungsleiter Göttler als großen Vertrauensbeweis wertete.

Zur ebenfalls am 16. März 2014 anstehenden Kreistagswahl werden Marcus Flemming, Thomas Häberlein und Werner Oberleiter auf den Listenplätzen 24, 51 und 69 kandidieren.

In einem kurzen Grußwort bedankte sich Hartensteins Bürgermeister und Kreisrat Werner Wolter für die Bereitschaft, sich für die Gemeinderatswahl bzw. Kreistagswahl zu engagieren. Kurz skizzierte er die Arbeit der FW-Fraktion und die anstehenden Aufgaben. Er warb für die Unterstützung des amtierenden Landrates Armin Kroder, welcher sich ebenfalls am 16. März 2014 um die „Vertragsverlängerung“ im Amt bewirbt.

Vorsitzender Hermann Kraus bedankte sich bei allen Mitgliedern für deren Einsatz für den Ortsverband und schloss die harmonisch verlaufene Sitzung.