Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

FW zur Milchpreiskrise...[mehr]

Kreisklausur der Fraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land [mehr]

Neuer Vorstand gewählt...[mehr]

Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht das Herrmann-Kessler-Stift...mehr

Freie Wähler Kreistagsfraktion im Nürnberger Land besucht die generalsanierte Johannes-Scharrer-Realschule in Hersbruck.....mehr

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Schwarz-Rot macht Bürgerenergiewende tot

Pressemitteilung der FREIEN WÄHLER Bayern vom 23.3.2014

 

Tausende bei Großdemo gegen Energiepolitik von Union und SPD
Aiwanger: Schwarz-Rot macht Bürgerenergiewende tot

Mehrere Tausend Bürgerinnen und Bürger haben am Samstag in München gegen die Energiepolitik der Großen Koalition und der Bayerischen Staatsregierung demonstriert. Unterstützt wurden die Demonstranten auch von den Freien Wählern. Als einer der Demo-Redner kritisierte der Bundesvorsitzende der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, die angekündigten Änderungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) scharf: „Die von Union und SPD geplanten Kürzungen beim EEG spielen vor allem den großen Energiekonzernen in die Hände. Deren Profite sind der Bundesregierung offenbar wichtiger als eine von den Bürgern akzeptierte dezentrale Energiewende.“

Den Energiekonzernen warf Aiwanger vor, gezielt Stimmung gegen die Erneuerbaren Energien zu machen: „Die Konzerne sehen ihr Geschäftsmodell in Gefahr, weil durch das EEG auch die Bürger die Chance haben, Geld mit der Energieerzeugung zu verdienen. Die Demonstranten rief Aiwanger auf, auch weiterhin Druck auf die Bundesregierung auszuüben: „Wenn Lobbyinteressen über das Wohl der Bevölkerung gestellt werden, hilft nur öffentlicher Protest. Wir müssen Union und SPD klar machen, dass wir uns die Bürgerenergiewende nicht von ihnen kaputt machen lassen.“ Die Freien Wähler fordern zudem endlich mehr politische Aufmerksamkeit für Speichertechnologien als Schlüssel zum Gelingen der Energiewende.


Zum Seitenanfang