Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

FW zur Milchpreiskrise...[mehr]

Kreisklausur der Fraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land [mehr]

Neuer Vorstand gewählt...[mehr]

Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht das Herrmann-Kessler-Stift...mehr

Freie Wähler Kreistagsfraktion im Nürnberger Land besucht die generalsanierte Johannes-Scharrer-Realschule in Hersbruck.....mehr

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Kreisklausur 2014 in Lengenfeld

Die Freien Wähler sehen sich gut gewappnet ...

Die Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land traf sich zu Beginn des neuen Jahres in Lengenfeld zu einem Klausurwochenende. Dabei stand für die Kreisräte und Kreisrätinnen zunächst die ausführliche  Diskussion über den Entwurf für den Kreishaushalt 2014 im Mittelpunkt.
Zum Thema Abfallgebühren informierte der Landrat darüber, dass man im kommenden Kalkulationszeitraum ab 1.1.2015 eine ambitionierte Absenkung der Gebühren um 20% anstrebt. Die Verbrennungsgebühren in der Anlage in Nürnberg sind leider vergleichsweise hoch. Vertragspartner der Abfallentsorgung sind regionale mittelständige Unternehmen, die FW-Kreisräte waren sich darüber einig, dass dies sicherlich auch für die Zukunft wünschenswert ist. "Ziel muss es sein eine moderne leistungsfähige Abfallwirtschaft zu haben und die Belastung für den Bürger so gering wie möglich zu halten", formulierte Armin Kroder.
Bei der Diskussion über die Infrastruktur des Landkreises sehen die Freien Wähler mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes eine gute Grundlage für die Weiterentwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs. Hier ist es ihnen wichtig, zukünftig vermehrt auf intelligente bedarfsgerechte Lösungen zu setzen. Die Ertüchtigung und Elektrifizierung der Pegnitztalstrecke, als Lebensader der Verbindung Bayreuth - Nürnberg steht aus FW-Sicht  außer Frage. Der vom Freistaat angekündigte Ausbau der B14 mit einer Tunnellösung in Reichenschwand und einem kreuzungsfreiem Ausbau am Henfenfelder Knoten ist eine enorme Verbesserung für den Individualverkehr.
Beim Personal des Landratsamts wird vor allem im Bereich Soziales/Jugend/Schulen investiert. Obere Priorität hat in diesem Bereich das Thema Kinder- und Jugendschutz. Auch im Baubereich wird mit einer neuen Stelle auf die erhöhten staatlichen Vorgaben reagiert. Hiermit soll  die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von 63 Tagen auf 50 Tage gesenkt werden.
Armin Kroder wies darauf hin, dass seine Behörde im bayernweiten Vergleich  gut und sehr kosteneffizient arbeitet.
Die Sanierung der landkreiseigenen Immobilien vor allem der Schulgebäude und des Ämtergebäudes, sowie der Neubau der FAKS Altdorf und des Schulschwimmbades in Altdorf führen leider möglicherweise zu einer Erhöhung der Verschuldung des Landkreises. Die FW Fraktion sieht eine weitere Fortführung der Sanierungen unter Berücksichtigung der Entwicklung der finanziellen Belange aber als den notwendigen Weg an, fordert den Freistaat Bayern zudem wiederholt dazu auf, den kommunalen Anteil am Steuerverbund endlich auf 15 % zu erhöhen. „Wir wollen unsere Liegenschaften nicht verfallen lassen!“, stellte Kreisvorsitzender Joachim Lang dar.
Zum Abschluss betonte Fraktionssprecher Klaus Hähnlein die gute Arbeit des Landrates und des Kreistages in der zu Ende gehenden Amtsperiode. „Wir haben für den Landkreis wichtige Dinge angeschoben und zielstrebig umgesetzt und haben auch für die kommenden Jahre wichtige Sachthemen im Fokus.“
 Die Kreisfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land startet  gut vorbereitet in das neue Sitzungsjahr.