Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

FW zur Milchpreiskrise...[mehr]

Kreisklausur der Fraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land [mehr]

Neuer Vorstand gewählt...[mehr]

Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht das Herrmann-Kessler-Stift...mehr

Freie Wähler Kreistagsfraktion im Nürnberger Land besucht die generalsanierte Johannes-Scharrer-Realschule in Hersbruck.....mehr

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Mitgliederversammlung in Kühnhofen

Vorstandschaft mit Joachim Lang an der Spitze einstimmig bestätigt.

Rund 80 Mitglieder aus den 23 Ortsverbänden der Freien Wähler im Nürnberger Land folgten der Einladung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.Unter den zahlreichen Besuchern konnte Joachim Lang den Ehrenvorsitzenden Manfred Scheld aus Lauf, Altlandrat Helmut Reich, Ehrenmitglied Manfred Bösler aus Alfeld, Landrat Armin Kroder, den Fraktionssprecher im Kreistag, Klaus Hähnlein  und Hersbrucks 1. Bürgermeister Robert Ilg begrüßen.

Klaus Rosteck, 1. Vorsitzender des Freien Rathausblocks Hersbruck , stellte in einem kurzen Grußwort  die politische Arbeit des FRB vor. Mit sechs Stadträten und dem 1. Bürgermeister Robert Ilg an der Spitze konnten sie bereits einige Projekte in ihrer Stadt umsetzen. Vorteilhaft zeigen sich hier das harmonische und fraktionsübergreifende Miteinander und die Transparenz im Rathaus.

Anschließend berichtete Joachim Lang über das vergangene Jahr und die aktuellen Geschehnisse im Kreisverband. Er betonte weiterhin, dass sich 77 Prozent der Mitglieder im Landesverband in einer Urabstimmung für die Fusion der Freien Wähler auf Bundesebene und somit für eine Beteiligung an der Bundestagswahl entschieden hätten. Hier heißt es nun, sich geduldig und fleißig für die Ziele der Freien Wähler einzusetzen, damit ein erfolgreiches Abschneiden gewährleistet ist.
Sehr zufrieden sei er mit den Ergebnissen im Landkreis. Konnten doch er in Leinburg und seine Kollegin in Schwaig, Ruth Thurner, ihr Bürgermeisteramt verteidigen und die zweite Amtsperiode antreten.

Insgesamt sind die kleinen Kommunalwahlen in Bayern im März 2012 sehr erfolgreich für die Freien Wähler ausgegangen. Mittlerweile zählt man über 600 Bürgermeister und 14 Landräte. Dazu unsere 20 Mitglieder im Bayerischen Landtag, eine gute Basis für die anstehende Landtagswahl 2013.
Wir wollen und werden uns gut aufstellen und den Wählerinnen und Wählern kompetente Kandidaten mit einem vernünftigen Programm anbieten, so der Kreisvorsitzende. Nicht nur Ideengeber, sondern auch Schrittmacher sein, das ist unser Ziel.    Wir sind eine große Familie und bleiben unserer Philosophie, „der Bürger im Mittelpunkt unserer Politik“, treu.Mit dem Ziel, noch enger mit unseren Landtagsabgeordneten die vorhandenen Probleme in unserem Land anzugehen, beendete der Vorsitzende seinen Bericht und bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern, Mandatsträgern und ehrenamtlich engagierten Mitgliedern in den Ortsverbänden.

Landrat Armin Kroder informierte die Anwesenden über aktuelle Geschehnisse aus dem Landesverband, bzw. der Landesvorstandschaft  und machte deutlich, dass die Struktur der Freien Wähler die politische Arbeit auf allen Ebenen ermögliche. „Wir müssen wieder unsere Betriebstemperatur erhöhen“ und  fleißig unsere Themenfelder abarbeiten. Es geht heute darum, Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen, politisch aufzugreifen und über Parteigrenzen hinweg gemeinsam Lösungen zu suchen, um die Zukunft unserer Gesellschaft zu sichern, so der stellvertretende Landesvorsitzende.

Bei guter Stimmung wählten die Mitglieder die neue Vorstandschaft. Joachim Lang wurde als 1. Vorsitzender in seinem Amt genauso bestätigt wie Werner Wolter und Dr. Hartmut Herzog als 2. bzw. 3. Vorsitzender. Geschäftsführer bleibt Georg Steger, Joachim Fichtner Schatzmeister und Kurt Grötsch Internetbeauftragter. Neu und ebenfalls einstimmig gewählt wurden Hans-Carl Rathjen als Schriftführer, Susanne Zorell-Huschke als Pressewart und Anita Eberhard als Frauenbeauftragte. Altlandrat Helmut Reich bleibt weiterhin als  Seniorenbeauftragter aktiv und Thomas Lang kümmert sich als Jugendbeauftragter um den Nachwuchs der Freien Wähler.

Beisitzer im Vorstand sind: Robert Ilg, Klaus Hacker, Marco Schnellinger, Klaus Albrecht und Angelika Feisthammel, sowie Udo Kraußer, Georg Hofrichter und Edith Würth mit beratender Funktion.Der erweiterten Vorstandschaft gehören zudem an: Andreas Tiedtke, Stefan Müller und Peter Dietl.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang