Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FW zur Milchpreiskrise...[mehr]

Kreisklausur der Fraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land [mehr]

Neuer Vorstand gewählt...[mehr]

Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht das Herrmann-Kessler-Stift...mehr

Freie Wähler Kreistagsfraktion im Nürnberger Land besucht die generalsanierte Johannes-Scharrer-Realschule in Hersbruck.....mehr

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Historie Ortsverband

1984 Februar:  Gründung der Freien Wahlgemeinschaft Happurg unter dem Vorsitz von Lothar Spengler, nachdem nur zwei Parteien um den Einzug in den Gemeinderat konkurriert hatten.

1984 Kommunalwahl - Erstellung einer Kandidatenliste im letzten Moment und Erreichen von drei Gemeinderatsmandaten:  Bernhard Fünderich (Fraktionssprecher), Lothar Spengler und Manfred Müller.

1987 Rückzug von Bürgermeister Göldner aus gesundheitlichen Gründen und Wahl des FWG-Kandidaten Helmut Reich (Stellvertretender Landrat und ehemaliger Bürgermeister von Heuchling) zum 1. Bürgermeister.

1990 Kommunalwahl - Unter dem Wahlslogan “Unsere Partei heißt Happurg” erneuter Einzug von drei Kandidaten für die FWG in den Gemeinderat: Bernhard Fünderich (Fraktionssprecher), Werner Pickel und Peter Weidinger.

1991 Tod des Vorsitzenden Lothar Spengler. Bernhard Fünderich erhält den neuen FWG-Vorsitz in Happurg.

1995 Ernennung von FWG-Bürgermeister Helmut Reich zum neuen 1. Landrat nach dem Tod von Landrat Hartmann (Neuer Happurger Bürgermeister wird Walter Löhner, CSU).

1996 Kommunalwahl – Peter Weidinger kandidiert für das Bürgermeisteramt und erhält 44 % der Wählerstimmen (W. Löhner bleibt im Amt). Die FWG erringt fünf Gemeindratsmandate:  Peter Weidinger (Fraktionssprecher), Bernhard Fünderich, Werner Pickel, Manfred Müller und Walter Wacker (nach dem Beitritt Wackers zur CSU nur noch vier FWG-Räte im Gremium); in dieser Wahlperiode: Ausscheiden von Manfred Müller aus dem Gemeinderat, Hans Laurer rückt nach.

2002 Kommunalwahl – FWG Happurg kann erneut vier Gemeindräte stellen: Peter Weidinger (Fraktionssprecher), Werner Pickel, Hans Laurer und Bernd Bogner.

2008 Kommunalwahl – Die FWG schafft es durch Aktivität sowie durch konkrete und bürgernahe Themen sechs Gemeinderatsmandate zu erzielen: Bernd Bogner (Fraktionssprecher), Peter Weidinger, Hans Laurer, Kurt Schwemmer, Rainer Spieß und Werner Fuchs.

2013 Juli:  Bernd Bogner entscheidet sich für die Kandidatur um das Bürgermeisteramt zur Kommunalwahl 2014.

2013 Dezember: Nominierung Bernd Bogners zum Bürgermeisterkandidaten der FWG Happurg.

2014 Kommunalwahl - Nach einer zielstrebigen, offenen und fairen Wahlwerbung kann die FWG einen großen Wahlerfolg erzielen. Mit Bernd Bogner (51,6%) stellt sie künftig den 1. Bürgermeister, zudem schaffen 7 Kandidaten der FWG den Einzug in den Gemeinderat: Peter Weidinger, Rainer Spieß, Kurt Schwemmer, Jörg Kirschner (Fraktionssprecher), Hans Laurer, Bernd Grötsch und Harald Martin.

2016 Januar:  Bernd Grötsch (FWG) legt sein Gemeinderatsmandat nieder. Nachrücker Jürgen Vogel (FWG) wird vereidigt.