Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Boxenstopp der Freien Wähler......[mehr]

 

Während die Netzbetreiber voraussichtlich im Frühjahr 2017...[mehr]

Neuer Geschäftsführer gewählt..........[mehr]

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Ortsbesichtigung mit Anwohnern

25.04.2017

Öffentliche Fraktionssitzung mit reger Bürgerbeteiligung

Treffpunkt Kühbrunnen - Etliche Anwohner und Bürger Happurgs nahmen sich trotz Regens die Zeit für eine Ortsbegehung. Sie bot die Möglichkeit zur Diskussion sowie für Fragen, Sorgen und Anregungen.
Treffpunkt Marktplatz - Wie soll er später einmal aussehen, unser Marktplatz? Anregungen dafür hatten sich die Gemeinderäte ein paar Tage zuvor bei einer Exkursion nach Diespeck und Sugenheim geholt. Nun konnten sie ihre Erfahrungen schildern.
Treffpunkt Pizzeria - Pläne studieren, Änderungsvorschläge einzeichnen, planerische Aspekte diskutieren. Ein paar Anwohner folgten im Anschluss der Einladung zur öffentlichen Beratung.

Wieviel kostet mich der Straßenausbau? Wie nah rückt die neue Straße an unser Haus heran? Brauchen wir zwei Bushaltestellen oder reicht eine? Soll das Bachgeländer am Kühbrunnen mit erneuert werden oder nicht? Bleibt der Marktplatzbrunnen erhalten? Was passiert mit der kranken Dorflinde am Marktplatz? Wo überall kommt beim Ausbau Pflaster hin, wo Asphalt? Wie breit werden die Gehsteige? …

Diese und weitere Fragen beschäftigten die rund 20 Anwohner und interessierten Bürger aus Happurg bei der gemeinsamen Ortsbesichtigung anlässlich des geplanten Straßenausbaus und der Marktplatzumgestaltung, zu der die FWG-Fraktion im April öffentlich eingeladen hatte. Mit Plänen ausgestattet und mit frisch gewonnenen Eindrücken von der erst kürzlich unternommenen Exkursion des gesamten Gemeinderates in zwei fränkische Gemeinden, die die Städtebauförderung bereits abgeschlossen haben, konnten Bürgermeister Bernd Bogner und die FWG-Gemeinderäte den Anwohnern anschaulich erklären, wie die Ortsdurchfahrt und der Marktplatz einmal aussehen könnten. „Die Anwohner mit einzubinden und beim Planungsprozess mitzunehmen, gemeinsam zu diskutieren und eine gute Lösung zu finden, mit der sich möglichst alle Happurger und Gemeindebürger später identifizieren können, ist mir und allen Gemeinderäten ein großes Anliegen“, so Bogner. Er bot auch an, weiterhin jederzeit für Fragen, Ideen, Wünsche und Anregungen zur Verfügung zu stehen und bedankte sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme.

Nach der über einstündigen Begehung mit interessanten Fragestellungen und Diskussionspunkten ging es hinterher noch zur öffentlichen Fraktionssitzung in die Pizzeria am Marktplatz, bei der neben weiteren Themen noch einmal die Gelegenheit bestand, die Pläne im Trockenen und in Ruhe zu inspizieren und gemeinsam über einzelne Planungsfragen zu diskutieren. Auch dieses Angebot nahmen einige Bürger wahr.

 

Jörg Kirschner,

Fraktionssprecher