Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Boxenstopp der Freien Wähler......[mehr]

 

Während die Netzbetreiber voraussichtlich im Frühjahr 2017...[mehr]

Neuer Geschäftsführer gewählt..........[mehr]

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Landtagsfahrt der FW Happurg nach München

Bayerischer Landtag, Staatskanzlei und Hofbräuhaus

Maximiliansstraße, München - Das Maximilianeum, Sitz des Bayerischen Landtags, bei strahlend schönem Wetter.
Plenarsaal des Landtags - MdL Dr. Peter Bauer aus Sachsen bei Ansbach lud zur "Plenarsitzung" und berichtete von seinen Tätigkeiten als Landtagsabegeordneter, sprach aber auch von politischen Herausforderungen in Bayern und Europa. Anschließend ergab sich eine offene Diskussion, bei der Bauer Rede und Antwort stand.
Bayerische Staatskanzlei - Aktive Mitglieder der FW Happurg im Kuppelsaal des Gebäudes. V.l.n.r.: 1. Vorsitzender Johannes Barthel, Fraktionssprecher Jörg Kirschner, 2. Vorsitzender Werner Pickel, 1. Bürgermeister Bernd Bogner;
Hofbräuhaus München - Bei Bier und Brotzeit wurde in geselliger Runde noch weiter debattiert.

Der Einladung von MdL Dr. Peter Bauer aus Sachsen bei Ansbach in den Bayerischen Landtag folgten 25 Mitglieder und Freunde der Freien Wähler Happurg sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde. Gemeinsam mit weiteren 25 Mitgliedern der FW Altdorf fuhr man mit dem Bus am Morgen in die Landeshauptstadt. Dort angekommen, wurde die Reisegruppe vom persönlichen Referenten des Landtagsabgeordneten Bauer empfangen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine des Maximilianeums wurde im großen Konferenzsaal ein Film vorgeführt, der das politische Wirken im Landtag erläuterte. Anschließend folgte man Dr. Peter Bauer in das "Herzstück der bayerischen Demokratie", den Plenarsaal. Da ein Ruhetag war, durfte sich die Reisegruppe im Plenarsaal niederlassen und den Ausführungen Bauers zuhören. Er berichtete über Persönliches, über Politisches aus Bayern und Europa und ging zum Schluss in der Diskussion noch auf Fragen und Wortbeiträge aus dem "Plenum" ein. Eine interessante Erfahrung für alle Beteiligten.

Anschließend fuhr man nur wenige hundert Meter weiter zur Bayerischen Staatskanzlei. Hier führte ein Angestellter des Hauses durch das Gebäude. Er nannte Zahlen und Fakten aus der Geschichte, ging auf architektonische Besonderheiten ein und zeigte einzelne Räumlichkeiten.

Zum Schluss fanden sich die politisch Interessierten beider FW-Gruppen zu einem zweistündigen Aufenthalt in der Schwemme des Hofbräuhauses ein. MdL Bauer bzw. sein Referent ließen dort fünf Tische reservieren. Nach all den gesammelten Eindrücken gab es viel Gesprächsstoff und bei kühlem Bier und deftiger Brotzeit ließ man den Tag ausklingen, bevor die Rückreise nach Altdorf bzw. Happurg angetreten wurde.

Jörg Kirschner, Fraktionssprecher