Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler - Landräte fordern 4 - Punkte - Plan... [mehr]

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2016... [mehr]

Klausurtagung der Kreistagsfraktion... [mehr]

Jahresrückblick des Landrats 2015... [mehr]

Unterstützung beim Ausbau des Bildungsmanagements... [mehr]

Landrat besucht Messe SPS IPC Drives... [mehr]

Landkreisbusse begutachtet ... [mehr]

10 Jahre Europäische Metropolregion Nürnberg... [mehr]

Rechte Pegnitztalstrecke... [mehr]

Landkreis sagt ja zum Semesterticket... [mehr]

Seiteninhalt

Beruf

...

Verwaltungsgericht Regensburg

Im Alter von 27 Jahren wurde ich Richter beim Verwaltungsgericht Regensburg, das für die Oberpfalz und Niederbayern zuständig ist. Meine Tätigkeitsschwerpunkte waren im Baurecht und im Ausländerrecht, wobei ich drei verschiedene Spruchkörper („Kammern“) kennenlernen durfte.

Die Arbeit „in der dritten Staatsgewalt“ ist juristisch anspruchsvoll und gesellschaftlich sehr wichtig. Sie dient als unabhängige Instanz nicht zuletzt dazu, den Bürgerinnen und Bürgern notfalls auch „gegen den Staat“  zu ihrem Recht zu verhelfen. Ich bin sehr froh, schon in jungen Berufsjahren als Richter gearbeitet zu haben.

Diese Zeit lehrte mich in praktischer Tätigkeit neben vielem anderen den Wert der Gleichbehandlung aller Menschen ohne Rücksicht auf politische Gesinnung, Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion und Sprache usw.. 

Landratsamt Nürnberger Land 

Nach knapp drei Jahren wechselte ich dem Personalentwicklungskonzept des Freistaats Bayern entsprechend und wunschgemäß als Regierungsrat an mein Heimat-Landratsamt Nürnberger Land.

Dort leitete ich für unseren Altlandrat Helmut Reich (FW) ab 2002 als Staatsjurist die Abteilung „Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Personennahverkehr“ mit ca. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

In dieser Abteilung läuft unter anderem 

  • der Verbraucherschutz und der Gesundheitsschutz
  • der Brand- und Katastrophenschutz und das Rettungsdienstwesen
  • das Gewerbeamt, die Waffenbehörde und die Gaststättenbehörde
  • die Ausländerbehörde, die Einbürgerungen und die Standesamtsaufsicht
  • die Zulassungs-, Fahrerlaubnis- und Straßenverkehrsbehörde
  • die Abfallwirtschaft (16 Millionen € Jahresumsatz)
  • sowie der Personennahverkehr (3,7 Millionen € Jahresumsatz). 

Ferner beriet ich das Gesundheitsamt und das Veterinäramt rechtlich.
Hier „www.nuernberger-land.de“  findet man umfangreiche Informationen zum Landratsamt Nürnberger Land insgesamt und  zu der ehemaligen Tätigkeit in „meiner“ Abteilung. 

Als weitere Aufgaben leitete ich unser betriebliches Vorschlagswesen („Innovationring“) und arbeite in den Arbeitsgruppen „Landratsamt Innovativ“ und „Leistung“ und im Arbeitskreis „Personalentwicklung“ mit.
Zudem bildete ich Rechtsreferendare am Landratsamt praktisch aus.

Meine fünfjährige Erfahrung im Landratsamt Nürnberger Land als Führungskraft "direkt unter" unserem Altlandrat Helmut Reich (FW) machten mich zu einem echten Kenner der Stärken und Schwächen dieser interessanten Behörde.

Altenpflegeschule Neunkirchen am Sand 

Mit einem Lehrauftrag an der Altenpflegeschule der Diakonie Neuendettelsau in Neunkirchen am Sand arbeitete ich nebenamtlich als Lehrer im Fach „Recht und Verwaltung“. Die Ausbildung junger Menschen, insbesondere auch für soziale und karitative Berufe liegt mir persönlich sehr am Herzen. Angesichts der Demographie unserer Gesellschaft haben diese wichtigen Berufe in der Altenpflege und Altenpflegehilfe sicher eine gute Zukunft.

Die Qualität einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie ihre älteren Mitglieder behandelt! 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

Zum Seitenanfang