Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler fordern weitere Impulse für den Wohnungsbau... [mehr]

Halbzeitbilanz der FW im Nürnberger Land... [mehr]

Landräte der FW fordern stärkeres Engagement des Bundes beim Breitbandausbau... [mehr]

PM zur Krankenhaussituation in Hersbruck... [mehr]

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2017... [mehr]

Klausurtagung der Kreistagsfraktion... [mehr]

Jahresrückblick des Landrats 2016... [mehr]

Während die Netzbetreiber voraussichtlich im Frühjahr 2017... [mehr]

Seiteninhalt

Ausbildung

...

Schule

Nach vier Jahren Grundschule in Neunkirchen am Sand wechselte ich an das Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck. Dort machte ich nach neun Jahren das Abitur mit den Leistungskursen Latein und Physik und in den Grundkursfächern Religion und Mathematik (Gesamtnote 1,5).

Am Gymnasium arbeitete ich in der Schülermitverantwortung (SMV) als        1. Schülersprecher, 1. Kollegstufensprecher und Klassensprecher mit.


Wehrdienst 

Meinen Grundwehrdienst leistete ich 12 Monate beim Transport-Bataillon 270 in Nürnberg ab. In dieser Nachschub-Einheit wurde ich als LKW-Fahrer ausgebildet und eingesetzt („Der Nachschub rollt … !“). Das war eine sehr lehrreiche Zeit über das "Funktionieren" hierarchischer Strukturen und über "Führungskulturen".         

Studium 

An der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg studierte ich Rechtswissenschaften („Jura“) und schloss nach acht Semestern mit dem    1. Staatsexamen ab.


Referendariat

Im Bezirk des Oberlandesgerichts Nürnberg absolvierte ich zwei Jahre lang mein Referendariat mit Ausbildung

·         am Amtsgericht Hersbruck,

·         am Landratsamt Nürnberger Land,

·         bei Rechtsanwälten und

·         bei Siemens in Erlangen (Projekt "Elektronischer Vertragskonfigurator").

Im Anschluss machte ich das 2. Staatsexamen in Nürnberg mit 9,44 Punkten und erreichte damit eine Platzziffer unter den ersten 7 % in ganz Bayern.

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis

 

 

Zum Seitenanfang