Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler - Landräte fordern 4 - Punkte - Plan... [mehr]

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2016... [mehr]

Klausurtagung der Kreistagsfraktion... [mehr]

Jahresrückblick des Landrats 2015... [mehr]

Unterstützung beim Ausbau des Bildungsmanagements... [mehr]

Landrat besucht Messe SPS IPC Drives... [mehr]

Landkreisbusse begutachtet ... [mehr]

10 Jahre Europäische Metropolregion Nürnberg... [mehr]

Rechte Pegnitztalstrecke... [mehr]

Landkreis sagt ja zum Semesterticket... [mehr]

Seiteninhalt

Landkreisbusse begutachtet

Landkreis-Busse begutachtet - Neue Fahrzeuge auf einige Linien

Der Geschäftsführer der Firma Kraus-Reisen, Herr Michael Kraus (10. von rechts), lud im Rahmen einer Buspräsentation die Kreistagsvertreter mit Herrn Landrat Armin Kroder (Bildmitte), Vertretern des VGN und der Landkreisverwaltung zu einer Probefahrt mit dem neuen Fahrzeug ein. Foto: Landratsamt ÖPNV

NÜRNBERGER LAND (lra) – Zum VGN weiten Fahrplanwechsel am 13.12.2015 kommen auf einigen Buslinien im Landkreis neue Fahrzeuge im Design des Landkreises (mit VGN) zum Einsatz. Die fabrikneuen Fahrzeuge zeichnen sich durch umweltfreundliche EURO6-Antriebstechnik, digitale Fahrgastinformation und barrierefreien Zugang aus.

Im Rahmen der Nahverkehrsplanung hat der Kreistag Nürnberger Land bereits im Jahr 2013 beschlossen bisher einzeln bediente Linien in sog. Linienbündel zusammenzufassen um im Zuge einer Neuvergabe Synergieeffekte erzielen zu können. Hierbei wurden zehn Linienbündel gebildet, die nun von der Verwaltung Schritt für Schritt ausgeschrieben werden. Am 13.12.2015 starten die Linienbündel 5 (Schnaittachtal), Linienbündel 7 (Hersbruck Regional Ost) sowie das Linienbündel 10 (Süd). 

Aufgrund der Höhe des Auftragswertes ist die Verwaltung an sehr strenge europarechtliche Verfahrensvorgaben gebunden, die auch langfristige Planungen notwendig machen. Bereits drei Jahre vor dem Betriebsstart beginnen die Planungen der einzelnen Linienbündel, da die Verkehrsunternehmen – welche den Zuschlag erhalten – Neufahrzeuge bestellen müssen.

Die Arbeitsgruppe ÖPNV (bestehend aus 12 Kreisräten/Innen), welche sich in turnusmäßigen Sitzungen mit der Landkreisverwaltung um die ÖPNV-Planungen kümmert, hat in ihrer letzten Sitzung die neu beschafften Fahrzeuge in Augenschein genommen und sich auf einer Probefahrt vom Komfort überzeugen können, Landrat Armin Kroder lobte auch das gelungene Aussendesign mit Landkreis- und VGN-Logo.

Auf folgenden Linienbündeln kommen die umweltfreundlichen „Landkreis-Busse“ zum Einsatz:

Das Linienbündel 5 (Schnaittachtal) beinhaltet die VGN-Linien 341 (Schnaittach – Simmelsdorf – Großengsee - Diepoltsdorf) sowie 342 (Neunkirchen am Sand – Schnaittach – Hormersdorf). Das wirtschaftlichste Angebot für dieses Linienbündel hat die Fa. Kraus Reisen aus Schnaittach-Germersberg abgegeben.

Das Linienbündel 7 (Hersbruck regional Ost) wird bis Dezember 2025 „eigenwirtschaftlich“ von der Firma Meidenbauer aus Königstein/Opf. gefahren. Im Einzelnen bedient die Firma Meidenbauer künftig die Linie 334 (Hersbruck – Happurg – Lieritzhofen – Alfeld – Thalheim – Hersbruck), die Linie 336 (Hofstetten – Hartmannshof – Pommelsbrunn) und die Linie 337 (Hubmersberg – Hohenstadt – Pommelsbrunn – Hartmannshof).

Die Firma Merz Reisen aus Gnadenberg hat den Zuschlag für das Linienbündel 10 (Süd) erhalten. Im südlichen Landkreis verkehren die neuen Fahrzeuge auf den VGN-Linien 502 (Wendelstein – Feucht – Ochenbruck – Gsteinach) und 503 (Burgthann – Unterferrieden).