Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler - Landräte fordern 4 - Punkte - Plan... [mehr]

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2016... [mehr]

Klausurtagung der Kreistagsfraktion... [mehr]

Jahresrückblick des Landrats 2015... [mehr]

Unterstützung beim Ausbau des Bildungsmanagements... [mehr]

Landrat besucht Messe SPS IPC Drives... [mehr]

Landkreisbusse begutachtet ... [mehr]

10 Jahre Europäische Metropolregion Nürnberg... [mehr]

Rechte Pegnitztalstrecke... [mehr]

Landkreis sagt ja zum Semesterticket... [mehr]

Seiteninhalt

Klausurtagung der Kreistagsfraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land

 

Für die Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land begann das Jahr 2015 mit einem Klausurwochenende in Lengenfeld. Dabei stand für die Kreisräte und Kreisrätinnen zunächst die ausführliche Diskussion über den Kreishaushalt 2015 im Mittelpunkt. Hier liegt der Schwerpunkt der Ausgaben  weiter bei Hochbauaktivitäten des Landkreises, wie z.B. dem  2. Bauabschnitt der Realschule Lauf, dem Bau einer Dreifachturnhalle in Altdorf und der Pausenhalle des Gymnasiums in Röthenbach. Insbesondere das Thema der Asylbewerberbetreuung, aber auch das Thema Kinderschutz führt im Bereich Soziales/Jugend zu mehr Personalbedarf  im Landratsamt und nachfolgend zu mehr Platzbedarf der Behörde.

Ein weiteres Thema des Fraktionsgespräches war die Weiterentwicklung der Bahnstrecke im Pegnitztal. Die FW Fraktion betonte die Bedeutung der Strecke, deren Ausbau und Elektrifizierung nach FW Meinung unabdingbar ist. Für Landrat Armin Kroder ist die Strecke „bedeutsamer Bestandteil des transeuropäischen Bahnnetzes.“ Eine gute Taktung für die Pendler in und aus der Metropolregion ist ein wichtiger Standortfaktor im Pegnitztal. Der Hartensteiner Bürgermeister Werner Wolter warnte davor hier eine nostalgische Bahnstrecke zu schaffen. "Wenn der Pendler- und Güterverkehr dieser Strecke auf die Straße verlagert würde, wäre dies eine massive Belastung der Ortschaften."

FW Kreisrätin und Behindertenbeauftragte Angelika Feisthammel initiierte einen interessanten Austausch über die Frage eines barrierefreien Landkreises.

Zum Thema der Unterbringung Asylsuchender im Landkreis waren sich alle Kreisräte einig, dass man mit der Asylsozialarbeit, die vom LRA an Caritas und Diakonie vergeben wurde, auf einem sehr guten Weg ist. Mit der Hilfe vieler Ehrenamtlicher in Unterstützer- und Helferkreisen gelingt es im Nürnberger Land ganz gut die ankommenden Flüchtlinge willkommen zu heißen und bei der Orientierung im Alltag zu begleiten. Für den ehrenamtlichen Einsatz der Bürger sind alle Verantwortlichen sehr dankbar.

Fraktionssprecher Robert Ilg war am Ende der zweitägigen Klausur sehr zufrieden mit den lebhaften und vielfältigen Diskussionen. Die Kreisfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land startet gut vorbereitet in das neue Sitzungsjahr.