Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler - Landräte fordern 4 - Punkte - Plan... [mehr]

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2016... [mehr]

Klausurtagung der Kreistagsfraktion... [mehr]

Jahresrückblick des Landrats 2015... [mehr]

Unterstützung beim Ausbau des Bildungsmanagements... [mehr]

Landrat besucht Messe SPS IPC Drives... [mehr]

Landkreisbusse begutachtet ... [mehr]

10 Jahre Europäische Metropolregion Nürnberg... [mehr]

Rechte Pegnitztalstrecke... [mehr]

Landkreis sagt ja zum Semesterticket... [mehr]

Seiteninhalt

2014

Jahresrückblick des Landrats 2014

Hier können Sie den Jahresrückblick als PDF einsehen bzw. herunterladen....

Für die Energiewende - Gegen die Stromtrasse

Impressionen vom trassenweiten Aktionstag gegen die Strompassage Süd-Ost aus der Stadt Altdorf mit MdL Hubert Aiwanger und Landrat Armin Kroder - [Kein Text]

3 weitere FW - Bürgermeister im Landkreis

Herzlichen Glückwunsch an unsere 3 neu gewählten Bürgermeister! - [Kein Text]

Einschätzung nach der Kreistagswahl

Große verlieren, Kleine gewinnen -   NÜRNBERGER LAND — Bei den großen Parteien im Kreistag Nürnberger Land herrscht Katerstimmung. Während CSU und SPD im Vergleich zur Wahl vor sechs Jahren Federn lassen, können Freie Wähler und Grüne zulegen. Die Bunte Liste schafft aus dem Stand den Sprung in den Kreistag, FDP und Republikaner können ihre Mandate behaupten. Der neue Kreistag setzt sich wie folgt zusammen: Die CSU verliert zwei Sitze gegenüber 2008, stellt mit 24 Räten aber weiter die größte Fraktion. Es folgt die S...

Armin Kroder bleibt Landrat

Amtsinhaber holt gleich im ersten Wahldurchgang die absolute Mehrheit -   NÜRNBERGER LAND — Der alte ist auch der neue Landrat im Nürnberger Land: Gleich im ersten Durchgang holt Armin Kroder fast 58 Prozent der Stimmen und damit die absolute Mehrheit. Mit 45 Prozent habe er schon gerechnet – auf 50 plus X gehofft. Doch dass es am Ende so deutlich werden würde, überraschte Kroder dann doch. Mit 57,55 Prozent setzte sich der Freie Wähler gegen seine Konkurrenten durch: Cornelia Trinkl (CSU) kam auf 19,75 %, Alexander Horlamus (SPD) auf 12,07 %, Ulrike Eyrich (G...

Das große Landkreis-Ranking

Von Bamberg bis Weißenburg: Welcher Landkreis in der Region hat die größte Wirtschaftskraft? -   Näheres hierzu finden Sie unter:   http://www.nordbayern.de/region/von-bamberg-bis-weissenburg-das-grosse-landkreis-ranking-1.3510487?offset=0#ancTitle  ...

Politischer Aschermittwoch mit Landrat Kroder

EISMANNSBERG - Die FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner konnte gemeinsam mit der gesamten FW/UNA-Stadtratsfraktion beim traditionellen politischen Aschermittwoch in Altdorf-Eismannsberg neben zahlreichen Gästen auch Landrat Armin Kroder als Hauptredner begrüßen. Die Dezentralisierung der Energieversorgung ist Kernforderung der FREIEN WÄHLER. Auch die FW/UNA-Stadtratsliste und das Wahlprogramm wurden vorgestellt.  Beim traditionellen politischen Aschermittwoch der FREIEN WÄHLER wurde die seit ...

Wahlkampfpause?

Wahlkampfpause – die Freien Wähler hatten zu einem Abend mit den Sayonaraz, Landrat Armin Kroder und Bürgermeisterkandidat Thomas Lang eingeladen – und freuten sich über einen gut gefüllten Wollnersaal. Wahlkampfpause interpretierten die Hauptfiguren des Abends unterschiedlich: Armin Kroder sprach sich grundsätzlich für den Begriff „Wahlwerbung“ aus. Es dürfe nie darum gehen, den politischen Konkurrenten zu schaden, sondern seine eigenen Stärken herauszuarbeiten. Thomas Lang bewertet ...

Weißwurstfrühschoppen in Moosbach

Landrat Kroder zu Gast bei der FWG Feucht -   Quelle: Reichswaldblatt, März Ausgabe...

Gut besuchte Veranstaltung mit Landrat Kroder

Dämmerschoppen des Unabhängigen Bürgerblock Offenhausen - Kucha – Der Unabhängige Bürgerblock Offenhausen lud am Dienstag zum traditionellen Dämmerschoppen nach Kucha ein. Neben allgemeinen Informationen zur Kommunalwahl und der Kandidatenvorstellungsrunde warben Bürgermeister Georg Rauh und Landrat Armin Kroder für den Weg einer Politik von Bürgern für Bürger in der Gemeinde und im Landkreis Nürnberger Land.Bürgermeister Georg Rauh ging beispielhaft auf ausgewählte strategische Projekte seiner Amtszeit ein, wie die unabhängige Wasserversor...

Besuch im Feuchter Tierheim

Landrat Kroder und FWG Feucht besuchen Tierheim in Feucht -   Quelle: Reichswaldblatt, März Augabe...

Ideen und Visionen für die Kommunalpolitik

Altdorf - Die Wählervereinigung FW/UNA konnte zu ihrer Wahlveranstaltung in Altdorf auch Landrat Armin Kroder begrüßen. Kroder ging in seiner Rede auf die Investitionen in den Bildungsstandort Altdorf, das Zukunftsprojekt „Altdorfina“ und die Senkung der Müllgebühren ein. FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner präsentierte das Projekt „Seepark“ am Riedener Wald, das die FW/UNA in der nächsten Wahlperiode aktiv angehen möchte. FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner konnte neben der ...

Kroder besucht Parkside

[Kein Text]

Durch Massenpetition Stromtrasse verhindern

    „Die Massenpetition der Freien Wähler gegen die geplante Stromtrasse Süd-Ost hat bereits über 13.000 Unterstützer gefunden!" so Mittelfrankens FW-Bezirksvorsitzender Walter Schnell. „Mit dem Titel „Ja zur Energiewende – Nein zur Kohlestrom-Autobahn durch Bayern" wollen wir den Druck auf Bundes- und Landesregierung erhöhen." Die HGÜ-Stromtrasse Vorzugstrasse führt direkt durch die Landkreise Nürnberger-Land und Roth. Die Alternativtrassen führen durch den Landkreis Erlangen-H...

Armin Kroder bei FW/UNA-Altdorf

Wahlveranstaltung in Hegnenberg zu Stromtrassen -   Altdorf - Die Wählervereinigung FW/UNA eröffnete die Reihe ihrer Wahlveranstaltungen in Hegnenberg. Auch Landrat Armin Kroder hielt in Hegnenberg eine Bewerbungsrede für seine Wiederwahl. Hierbei ging Kroder ausführlich auf die Themenfelder Bildung und Energiewende ein. Die anwesenden FW/UNA-Stadträte Dr. Hartmut Herzog, Thomas Dietz, Adalbert Loschge und Dr. Peter Wack erklärten sich ebenfalls solidarisch bei der Verhinderung der Stromautobahn, deren derzeit bevorzugte Trassenvariante d...

Gemeinsam gegen die Stromautobahn

  NÜRNBERGER LAND (lra) – Gemeinsam gegen die Stromautobahn: Auf einer Versammlung, zu der Armin Kroder geladen hatte, beschlossen alle Bürgermeister und der Landrat des Nürnberger Lands eine gemeinsame Resolution gegen die geplante Stromtrasse Süd – Ost zwischen Bad Lauchstädt und Meitingen. Inhaltlich stimmt sie überein mit der Resolution, die Landrat Armin Kroder und weitere zehn Landräte aus Ober- und Mittelfranken, der Oberpfalz, Schwaben und Oberbayern beschlossen hatten. Bürgerme...

Wir Bauen auf Bildung!

  ALTDORF – Der gemeinsame Spaziergang mit Landrat Armin Kroder zum Schulschwimmbad und der Fachakademie für Sozialpädagogik, den beiden Landkreisbaustellen in Altdorf bei Nürnberg stand unter dem FW-Motto: Wir BAUEN auf BILDUNG! Unter den zahlreichen Gästen konnte die FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner auch die gesamte FW/UNA-Stadtratsfraktion mit Thomas Dietz, Dr. Peter Wack, Adalbert Loschge und Dr. Hartmut Herzog begrüßen. Die FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner erklärt zu Begi...

FW spendet an Rettungshundestaffel

Eine Spende an die Rettungshunde -     VELDEN - Dank einer Spende der Freien Wähler Nürnberger Land können die Hunde der Rettungshundestaffel des ASB Regionalverband Jura mit modernsten Ortungsgeräten ausgestattet werden. Landrat Armin Kroder und Werner Wolter, 2. Vorsitzender der Freien Wähler Nürnberger Land, übergaben in der Veldener ASB - Rettungsstation 500 EURO an Patricia Deinzer, die Leiterin der Rettungshundestaffel. Das Geld war von den Besuchern einer Wahlveranstaltung in der Veldener Musikhalle, einem von den...

Landrat Armin Kroder in Velden

Impressionen vom musikalischen Weißwurstfrühschoppen in der Musikhalle in Velden - [Kein Text]

FW sehen sich gut gewappnet für die Wahl

Kreistagsfraktion traf sich zu einem Klausurwochenende in Lengenfeld -   Die Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land traf in Lengenfeld zu einem Klausurwochenende. Dabei stand für die Kreisräte zunächst die ausführliche  Diskussion über den Entwurf für den Kreishaushalt 2014 im Mittelpunkt. Zum Thema Abfallgebühren informierte Landrat Armin Kroder (FW) darüber, dass man im kommenden Kalkulationszeitraum ab 1. Januar 2015 eine ambitionierte Absenkung der Gebühren um 20% anstrebe. Die Verbrennungsgebühren in der Anlage in Nürnberg seien ...

Zukunft braucht Weitblick

FW/UNA-Neujahrsempfang mit Landrat Armin Kroder - ALTDORF - Beim FW/UNA-Neujahrsempfang und politischen Weißwurstfrühstück mit Landrat Armin Kroder konnten zahlreiche Gäste begrüßt werden. Neben den politischen Zielen wurden auch die Kandidatinnen und Kandidaten der FW/UNA-Stadtratsliste vorgestellt. Für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sorgte das Duo 'Miller and Smith'. Unter den zahlreichen Gästen konnte die FW/UNA-Vorsitzende Cordula Breitenfellner neben Landrat Armin Kroder, dem FW-Kreisfraktionsvorsitzenden Klaus H...

Haushaltsrede 2014

Rede des Landrats zur Verabschiedung des Kreishaushalts 2014 in der Sitzung des Kreistags Nürnberger Land am 3. Februar 2014 - [Kein Text]

Kehrtwende statt Energiewende?

  NÜRNBERGER LAND (lra) – Landrat Armin Kroder zur Debatte über die Stromautobahnen und die Energiewende mit Blick auf die Informationsveranstaltung der Firma Amprion am 29. Januar in Nürnberg: „Wir möchten lieber selber atmen – und nicht zwangsbeatmet werden. Die aktuellen politischen Weichenstellungen auf Bundes- und Landesebene führen nach Lage der Dinge zu einer teuren, umweltbedenklichen und abhängigeren Stromsituation in Bayern. Und eben zu Stromautobahnen. Das wäre möglich...

Die Kandidaten laufen sich warm

Kreistagsliste der Freien Wähler steht - Fraktionssprecher Klaus Hähnlein:" Sachpolitik statt Parteipolitik" Nürnberger Land - Die Kandidatinnen und Kandidaten der Freien Wähler für den Kreistag trafen sich zu einer Auftaktveranstaltung in Kühnhofen. „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, über 70 engagierte Bürgerinnen und Bürger für unsere Kreistagsliste einstimmig zu nominieren. Unsere Ideen von guter Politik sind denkbar einfach: Sachpolitik statt Parteipolitik und immer das Woh...