Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Zur Überraschung der Freien Wähler Kreisfraktion [mehr]

FW zur Milchpreiskrise...[mehr]

Kreisklausur der Fraktion

Klausurtagung der Kreistagsfraktion der FREIEN WÄHLER im Nürnberger Land [mehr]

Neuer Vorstand gewählt...[mehr]

Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht das Herrmann-Kessler-Stift...mehr

Freie Wähler Kreistagsfraktion im Nürnberger Land besucht die generalsanierte Johannes-Scharrer-Realschule in Hersbruck.....mehr

Soziales und Finanzen im Blick - Kreistagsfraktion besucht Rummelsberg mehr

Junge Freie Wähler Nürnberger Land gegründet....[mehr]

Zu den Seiten des Bezirksverbandes gelangen sie hier.  Link

Seiteninhalt

Mitgliederversammlung in Eismannsberg

 

Die Freien Wähler in Eismannsberg

Jährliche Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der FW Nürnberger Land im Gasthof „Hirschmann“ in bester Atmosphäre.

 

Rund 100 Mitglieder aus den 23 Ortsverbänden der Freien Wähler im Nürnberger Land folgten der Einladung des Kreisvorsitzenden Joachim Lang, darunter Ehrenmitglied Manfred Bösler aus Alfeld, Altlandrat Helmut Reich, sowie der neu gewählte 1. Bürgermeister der Stadt Hersbruck, Robert Ilg.

 

Dr. Hartmut Herzog, Vorstandsmitglied im Kreisverband und 2. Bürgermeister der Stadt Altdorf, freute sich ebenfalls über den zahlreichen Besuch und stellte in einem Grußwort seine Kommune vor.

 

Anschließend berichtete Joachim Lang über das vergangene Jahr und aktuelle Geschehnisse im Kreisverband. Höhepunkte waren aus seiner Sicht der Besuch des Bayerischen Landtags, die Fahrt nach Deggendorf zum politischen Aschermittwoch mit über 70 Teilnehmern, die Landesdelegiertenversammlung in Neumarkt mit der Wahl von Landrat Armin Kroder zu einem der Stellvertreter des Landesvorsitzenden Hubert Aiwanger und schließlich der Wahlerfolg von Robert Ilg in Hersbruck im Februar diesen Jahres.

 

Lang ging auch kurz auf die Europawahl 2009 ein. Konnte man mit dem Ergebnis im Landkreis Nürnberger Land und in Bayern noch zufrieden sein (ca. 11 bzw. 7 Prozent), so war das bundesweite Abschneiden nicht zufrieden stellend. Aus Sicht des Vorsitzenden war absehbar, dass die kurze Vorbereitungsphase und die Nichtteilnahme mancher Landesverbände ein besseres Ergebnis nur schwer zeitigen konnten.

 

Trotzdem seien die Freien Wähler auf dem richtigen Kurs und er rief alle Mandatsträger und  Mitglieder auf, sich weiter für eine transparente und ehrliche Politik einzusetzen.

 

Mit dem Ziel, noch enger mit unseren Landtagsabgeordneten die zahlreichen Probleme in unserem Land anzugehen (wie z.B. Bayerische Landesbank, Schulpolitik, Rettung der Kommunen, Parteienfinanzierung), beendete der Vorsitzende seinen Bericht und bedankte sich bei allen ehrenamtlich engagierten Mitgliedern.

 

Landrat Armin Kroder, der von der Hannovermesse angereist kam, informierte die Versammlung über Aktuelles aus der Kreispolitik und die ersten Begegnungen und Gespräche in seiner Funktion als Vorstandsmitglied im Landesverband.

 

„In der Wirtschaft gibt es einige Signale für Verbesserungen der Situation, aber unsere kommunalen Haushalte steuern auf herausfordernde Zeiten zu. Unsere Kommunen sind aber auch systemrelevant!“, so Kroder.

 

Zum Seitenanfang