Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler Oberpfalz auf Twitter Freie Wähler Oberpfalz auf Facebook


Newsletter

Melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Seiteninhalt

Herzlich Willkommen


Haushaltsrede 2017

 

Anbei können Sie die Haushaltsrede unseres FW-Fraktionsvorsitzenden im Kreitag Manfred Plößner nachlesen.

Link zur Haushaltsrede


Freie Wähler reichen Wahlvorschlag ein

Karl Meier aus Neustadt/WN ein weiteres Mal FW-Bundestagskandidat

 

Weiden/Neustadt/Tirschenreuth. (rdo) Die Freien Wähler setzten ein weiteres Mal auf Karl Meier als ihren Bundestagskandidaten. Darum reichten sie im Neuen Rathaus in Weiden den FW-Wahlvorschlag für den Wahlkreis 235 Weiden fristgerecht ein. Kreiswahlleiter Hermann Hubmann, sein Stellvertreter Reinhold Gailer und Sachbearbeiter Thomas Wührl nahmen die korrekte Bewerbungsmappe in Empfang.

 

Der 61-Jährige Neustädter ist Dipl.-Wirtschaftsingenieur bei der US-Armee in Grafenwöhr. Er sieht im Bau der Stromtrassen nur eine Verteuerung für die Bürger. Von der Bahnschwelle bis zur Bebauung müsse es Lärmschutz bei der Bahnelektrifizierung geben. Der Techniker erachtet den Schutz vor der 110 KV-Leitung an der Bahn auch als wichtig, von dem noch niemand spreche.

 

Als FW-Unterstützer waren zu Gegen der Beauftragte für den Kreisvorschlag Bürgermeister a.D. Karl Prösl aus Kohlberg, FW-Kreisvorsitzende Tirschenreuth Gisela Kasnter, für den Landkreis Neustadt/WN Kreisvorsitzende Gabriela Bäumler und Ortsvorsitzende Annette Dietl aus Windischeschenbach sowie Fraktionsbeirat Bernhard Schlicht aus Weiden.

 

„Demokratie lebe von guter Wahlbeteiligung“, sagte Wahlleiter Hermann Hubmann und er forderte die Bürger auf von ihrem Wahlrecht am 24. September Gebrauch zu machen.

 

Zum Bild „FW Wahlvorschlag“:

Ihren Wahlvorschlag für Wirtschaftsingenieur Karl Meier (vorne Mitte) aus Neustadt/WN reichten die Freien Wähler für den Wahlkreis 235 Weiden bei Kreiswahlleiter Hermann Hubmann (vorne rechts) und Reinhold Gailer (vorne links) fristgerecht ein. Bild: Dobmeier



FW Kreistagsfraktion informiert sich über das Bio-Müll Entsorgungsgesetz, LEADER Föderprogramme und die Chancen und Zukunft der Elektromobilität in unserem Landkreis

Bei der Klausurtagung der FW Kreistagsfraktion in Oberbibrach sprach

Frau Margit Fraunreuther über die Förderprogramme für Gemeinden im R

ahmen der europäischen LEADER Förderrichtlinien.

Geförderte Maßnahmen sind zum Beispiel das Hexenhäuschen am Rußweiher,

der PAN Europa Radweg und die Schönbergbühne in Grafenwöhr.

Auch die Organisation von lokalen Versorgungswegen, wie zum Beispiel

Regionalmarketing und die drei Bauernmärkte in Vohenstrauß, Neustadt

und Eschenbach sind gut angelegte LEADER Förderungen.