Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Straßenausbau: Wiederkehrende Beiträge bald auch im Landkreis Augsburg?

Kreisräte der FREIEN WÄHLER haben sich im pfälzischen Pirmasens über ein Erfolgsmodell informiert.

Unsere Kandidaten für die Bundestagswahl

finden Sie unter www.7-schwaben-fuer-berlin.de.

SOMMERFEST

Sonntag, 20. August 2017

Stadelbräu Adelsried

Energiewende vorantreiben

Mit Bezug zur Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Augsburg am 22.05.2017 in der bifa Umweltinstitut GmbH in Augsburg-Lechhausen fordern die Freien Wähler ein beherzteres Vorgehen bei der Energiewende im Landkreis.

Bundestagswahl

Dr. Markus Brem einstimmig zum schwäbischen Spitzenkandidat zur Bundestagswahl gewählt.

ÖPNV-Tarifgipfel

Drei Zonen sind genug: Parteifreie im AVV-Tarifgebiet machen sich für ländlichen Raum und regionalen Mittelstand stark und initiieren einen ÖPNV-Gipfel.

Klausurtagung FW Schwaben

Teilnahme an der Bundestagswahl beschlossen.

Aktuelle Pressemitteilungen

zu den politischen Themen im Landkreis Augsburg finden Sie hier.

Seiteninhalt

Neue Vorstandschaft im Bezirk

Neuanfang mit Aufbruchstimmung: Dr. Markus Brem führt die schwäbischen Freien Wähler

25.4.2016

Parteifreie setzen auf eine junge und weibliche Führungsmannschaft


Die Neuwahl der Bezirksvorstandschaft stand auf der Agenda der Bezirksversammlung der schwäbischen Freien Wähler. Dazu waren die Delegierten aus dem ganzen Regierungsbezirk am vergangenen Samstag nach Dasing gekommen, um einem stark verjüngten Führungsteam ihr Vertrauen auszusprechen, das zudem deutlich weiblicher geworden ist.

Zum neuen Bezirkschef der Freien Wähler (FW)  wurde im Zuge dessen Dr. Markus Brem aus Gersthofen (Landkreis Augsburg) gewählt. Der neue Vorsitzende ist 46 Jahre alt, verheirateter Familienvater und beruflich als Unternehmer tätig. Brem führt die FW-Fraktion im Augsburger Kreistag, sitzt im Stadtrat seiner Heimatstadt und gilt als profilierter Vertreter der kommunalpolitischen Basis der Parteifreien in Schwaben. Als promovierter Agrarökonom führt er einen Landwirtschaftsbetrieb und betreibt mehrere dezentrale Nahwärmenetze auf Basis regenerativer Energien. Im Hauptberuf ist der Wirtschaftsfachmann, der Betriebswirtschaft an der Universität in Augsburg lehrt, Geschäftsführer einer Beratungsgesellschaft für mittelständische Unternehmen im internationalen Umfeld.

Bei seiner Wahl zum schwäbischen FW-Chef setzte sich Brem mit einer deutlichen Mehrheit gegen den Bauunternehmer Wolfgang Schrapp aus dem Landkreis Neu-Ulm durch, der anschließend mit einem herausragenden Ergebnis zu einem der vier gleichberechtigten Stellvertretern Brems gewählt wurde. Die zweitmeisten Stimmen unter den vier Stellvertretern, um deren Posten sich sieben FW-Politiker beworben hatten, erhielt Schwabens FW-Nachwuchshoffnung Fabian Mehring aus Meitingen (Landkreis Augsburg). Der 27-jährige Politikwissenschaftler war bei den letzten Landtagswahlen auf Anhieb nur knapp am Einzug in das Landesparlament gescheitert, sitzt seit den Kommunalwahlen als Fraktionsvize im Kreistag und führt die FW-Fraktion in seinem Heimatort. Die Interessen des Allgäus werden auf Ebene der stellvertretenden Vorsitzenden von Kreisrat Hugo Wirthensohn aus Altusried (Landkreis Oberallgäu) vertreten.

Spannend wurde es bei der Stichwahl um den vierten Stellvertreterposten. Nachdem Wirtschaftsfachmann Dr. Michael Krehl (Landkreis Ostallgäu) im ersten Wahlgang unterlegen war, setzte sich die wie Mehring erst 27-jährige Franziska Hochmair aus Friedberg (Landkreis Aichach-Friedberg) gegen Ruth Abmayr aus Günzburg durch. Zur Schriftführerin wurde Gabriele Fischer aus Burgberg (Landkreis Oberallgäu) bestimmt. Schatzmeister und Geschäftsführer der schwäbischen Freien Wähler bleibt Wolfgang Hützler aus Bad Wörishofen (Landkreis Oberallgäu), der in den vergangen Monaten die Geschäfte des Vorstands als Beauftragter geführt hatte, nachdem der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl sein Amt ruhen gelassen hatte. Pohl selbst hatte der Versammlung zuvor in seinem Rechenschaftsbericht erklärt, nicht mehr für die Übernahme eines Vorstandsamtes zur Verfügung zu stehen. Komplettiert wird der Vorstand von Geschäftsstellenleiter Markus Trinkwalder (Landkreis Ostallgäu) und den Bezirksräten, Landtags- und Europaabgeordneten der schwäbischen FW, die in der konstituierenden Vorstandssitzung kooptiert werden. Als Finanzrevisoren wurden Werner Berggold und Claudia Beckerbauer in ihren Ämtern bestätigt.

Die Freien Wähler sind die zweitgrößte kommunalpolitische Kraft in Schwaben. Zwischen Lindau und Nördlingen stellen sie zwei Landräte, zahllose Rathauschefs und hunderte Stadt- und Gemeinderäte. Mit Landrat Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu), dem ehemaligen Landrat Johann Fleschhut (Ostallgäu) und dem bekannten Fernsehrichter Alexander Hold (Kempten) entsenden sie drei Mandatsträger in den schwäbischen Bezirkstag. Bernhard Pohl (Kaufbeuren), Johann Häusler (Landkreis Augsburg) und Dr. Leopold Herz (Landkreis Oberallgäu) gehören für die schwäbischen FW dem Bayerischen Landtag an. Ulrike Müller (Landkreis Oberallgäu) sitzt aus dem Bezirksverband im Europarlament.

Der neue Vorsitzende Dr. Markus Brem nutzte seine Antrittsrede, um die schwäbischen Freien Wähler auf einen Neuanfang einzuschwören. Dabei forderte der Bezirkschef eine Rückbesinnung auf die kommunalpolitischen Wurzeln der FW. Brem: „Der gesunde Menschenverstand, der als Entscheidungsgrundlage im Mittelpunkt unserer kommunalpolitischen Arbeit steht, muss auch in die überregionalen Parlamente stärker Einzug halten und die überkommenen Ideologien der Altparteien ersetzen“, findet Brem. Den Schwerpunkt der politischen Ausrichtung seiner Gruppierung sieht Brem im bürgerlich-liberalen Milieu: „Die Freien Wähler sind die politische Stimme des regionalen Mittelstands. Wir stehen für Werte, Regionalität und dezentrale Ansätze“, so Brem.

Vorne v.l.: stellv. Vorsitzende Franziska Hochmair, stellv. Vorsitzender Fabian Mehring, Bezirksvorsitzender Dr. Markus Brem, stellv. Vorsitzender Hugo Wirthensohn, Schriftführerin Gabriele Fischer | Mitte v.l.: Revisor Werner Berggold, MdL Dr. Leopold Herz, stellv. Vorsitzender Wolfgang Schrap, MdEP Ulrike Müller | Hinten v.l.: MdL Bernhard Pohl, Bezirksrat Johann Fleschhut,Schatzmeister Wolfgang Hützler, MdL Johann Häusler