Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Straßenausbau: Wiederkehrende Beiträge bald auch im Landkreis Augsburg?

Kreisräte der FREIEN WÄHLER haben sich im pfälzischen Pirmasens über ein Erfolgsmodell informiert.

Unsere Kandidaten für die Bundestagswahl

finden Sie unter www.7-schwaben-fuer-berlin.de.

SOMMERFEST

Sonntag, 20. August 2017

Stadelbräu Adelsried

Energiewende vorantreiben

Mit Bezug zur Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Augsburg am 22.05.2017 in der bifa Umweltinstitut GmbH in Augsburg-Lechhausen fordern die Freien Wähler ein beherzteres Vorgehen bei der Energiewende im Landkreis.

Bundestagswahl

Dr. Markus Brem einstimmig zum schwäbischen Spitzenkandidat zur Bundestagswahl gewählt.

ÖPNV-Tarifgipfel

Drei Zonen sind genug: Parteifreie im AVV-Tarifgebiet machen sich für ländlichen Raum und regionalen Mittelstand stark und initiieren einen ÖPNV-Gipfel.

Klausurtagung FW Schwaben

Teilnahme an der Bundestagswahl beschlossen.

Aktuelle Pressemitteilungen

zu den politischen Themen im Landkreis Augsburg finden Sie hier.

Seiteninhalt

Klausurtagung 2014

Freie Wähler setzen verstärkt auf Daseinsfürsorge

Klausur. Bei der Herbst-Klausur beschäftigen sich die Freien Wähler intensiv mit Zukunftsfragen im Landkreis Augsburg

Landkreis Augsburg/Herrsching am Ammersee. Zwei intensive Tage verbrachten die Freien Wähler im Landkreis Augsburg bei ihrer jährlichen Klausurtagung in Herrsching am Ammersee. Neben einem Wahlrückblick, einem Tätigkeitsbericht der FW-Fraktion im Kreistag und Bestimmung wichtiger Zukunftsthemen stand auch die fachkundige Information durch drei Experten zum Thema „Das Klinikum Augsburg auf dem Weg zum Universitätsklinikum“ im Mittelpunkt.

Als Vorsitzender des Kreisverbandes der Freien Wähler und Gastgeber in Personalunion begrüßte Dr. Markus Brem die in diesem Jahr in großer Zahl erschienen Mitglieder und Interessierten. Besonders begrüßte Dr. Brem von den Nachbarlandkreisen Aichach-Friedberg Bürgermeister Erich Nagl aus Dasing und als Vertreter des Kreises Dillingen Wertingens Bürgermeister Willy Lehmeier, da mit beiden seit Jahren ein enges und gut funktionierendes Netzwerk besteht.

Brem stimmte mit einem kleinen Rückblick auf die vergangenen Wahlen ein und stellte fest, dass die Freien Wähler auf Kreisebene erneut zulegen konnten und auch in den größeren Städten dank namhafter Kandidaten endlich Fuß fassen konnten.

Brem, im Kreistag Fraktionsvorsitzender, nannte nach Darstellung einiger Haushaltsposten die zentralen Herausforderungen in naher Zukunft für das Augsburger Land: Demografie, Migration, Integration, das Schulwesen, Krankenhausstruktur, Ärzteversorgung, Energiewende, Ressourcenökonomie, Betreuung und Pflege und den öffentlichen Personennahverkehr.

Er berichtete ferner über aktuelle Themen der Landkreispolitik und über zahlreiche Anträge, die die dreizehnköpfige Fraktion zuletzt eingebracht hat.

Wichtige Punkte wurden auch aus dem Teilnehmerkreis angesprochen, wie der dringend notwendige Ausbau der Breitbandversorgung, einem zukunftsweisenden Flächenmanagement mit Erschließung von Baulücken und Nutzung von Beständen Innerorts, sowie steter Kostenüberschreitungen bei öffentliche Bauvorhaben.

 Mit dem Bezirksvorsitzenden Bernhard Pohl (Kaufbeuren) und Johann Häusler (Biberbach) hatte die Herbstklausur erstmals gleich zwei Mitglieder des Bayerischen Landtags in seine Reihen. Pohl, der tags zuvor seinen 50. Geburtstag feiern konnte, machte den wichtigsten Grundsatz der Freien Wähler kämpferisch deutlich: „Wir kümmern uns um die Probleme vor Ort, um alles, was unsere Bürgerinnen und Bürger direkt betrifft. Dies ist unsere Lebensversicherung!“ Pohl stellte auch fest, dass die Freien Wähler immer mehr Zuspruch bekommen und als universeller Problemlöser gefragt werden.

Sein Landtagskollege Johann Häusler indes fühlte sich sichtlich wohl als frischgebackener Abgeordneter und berichtete ausführlich über die ersten Wochen als Mitglied der Vollversammlung und seinen Aufgaben und Themengebieten in den Ausschüssen für Wirtschaft und Landwirtschaft.

Der zweite Tag am Samstag stand ganz im Zeichen des Klinikums Augsburg. Die drei Klinikum-Experten Susanne Arnold (Pflegedirektorin, Gesamtunternehmen und Pflege), Klaus Beekmann (Bereichsleiter Facility Management) und Prof. Dr. Wolfgang von Scheidt (Chefarzt 1. Medizinische Klinik) zeigten der Versammlung auf, wie der Weg zum Universitätsklinikum mit den ersten Studenten im dann ersten Semester im Jahr 2018 gelingen kann. Besonders beeindruckt waren die Zuhörer hierbei von den notwendigen Investitionen und Bauvorhaben auf den heute noch grünen Flächen rund um den bestehenden Klinikumbau. Vom Universitätsklinikum als Innovationszentrum versprechen sich die Freien Wähler eine Magnetwirkung für die gesamte Region und eine besondere Stärkung des Mittelstandes.

Abgerundet wurde die informative und arbeitsreiche Klausur von einer Situationsbeschreibung der Hebammen im Landkreis Augsburg von Christa Courvoisier, die als Mitglied im Verwaltungsrat der Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen wirkt. Besonders die dramatische Entwicklung bei der Verteuerung der Haftpflichtprämien macht den Hebammen große Sorgen.