Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Straßenausbau: Wiederkehrende Beiträge bald auch im Landkreis Augsburg?

Kreisräte der FREIEN WÄHLER haben sich im pfälzischen Pirmasens über ein Erfolgsmodell informiert.

Unsere Kandidaten für die Bundestagswahl

finden Sie unter www.7-schwaben-fuer-berlin.de.

SOMMERFEST

Sonntag, 20. August 2017

Stadelbräu Adelsried

Energiewende vorantreiben

Mit Bezug zur Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Augsburg am 22.05.2017 in der bifa Umweltinstitut GmbH in Augsburg-Lechhausen fordern die Freien Wähler ein beherzteres Vorgehen bei der Energiewende im Landkreis.

Bundestagswahl

Dr. Markus Brem einstimmig zum schwäbischen Spitzenkandidat zur Bundestagswahl gewählt.

ÖPNV-Tarifgipfel

Drei Zonen sind genug: Parteifreie im AVV-Tarifgebiet machen sich für ländlichen Raum und regionalen Mittelstand stark und initiieren einen ÖPNV-Gipfel.

Klausurtagung FW Schwaben

Teilnahme an der Bundestagswahl beschlossen.

Aktuelle Pressemitteilungen

zu den politischen Themen im Landkreis Augsburg finden Sie hier.

Seiteninhalt

2012-2015

FW informieren sich und unterstützen den Stadionbau des TSV Bobingen

Die Freien Wähler (FW) befürworten den Umbau des Stadions an der Hoechster Straße nach den derzeitigen Plänen. Das ergab ein Ortstermin. TSV-Präsident Erwin Treischl kündigte an: In naher Zukunft werde der Bauantrag für den Stadionfunktionsbau bei der Stadt Bobingen und dem Landratsamt eingereicht.

Dritte Bürgermeisterin Waltraut Wellenhofer sagte: „Die FW-Stadträte sind sich ihrer Verantwortung besonders für die sportliche Jugendarbeit bewusst und setzten sich für die Verwirklichung des Projektes ein.“

An der kleinen sanierten Stehtribüne des Leichtathletikstadions hatte TSV-Präsident Erwin Treischl die FW-Vorsitzenden Carmen Bader und Michael Spatz, die dritte Bürgermeisterin Waltraut Wellenhofer und Stadtrat Rainer Naumann sowie weitere Mitglieder des kommunalpolitischen Arbeitskreises der Freien Wähler in Bobingen empfangen.

Das Stadion soll aus dem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf mit Hilfe einer aktiven Leichtathletikabteilung und neuem Schwung aus den Reihen des Fußballs zum Leben erweckt werden. Voraussetzung für jegliche Aktivitäten sei ein Funktionsgebäude mit Umkleiden, Sanitärbereichen und Schiedsrichterräumen. Dazu die Tribüne, welche im Stauraum die Sport- und Rasenpflegegeräte, aber auch Toiletten enthalten soll.

Sorgen haben die Bauherren mit der Finanzierung der rund 1,4 Millionen Euro teuren Maßnahme. Andererseits, alle Anwesenden waren sich einig, hier entsteht eine nachhaltige Einrichtung für den Schulsport, Leistungssport und Breitensport auf Initiative des größten Bobinger Sportvereins. Der TSV-Vorstand hofft auf größtmögliche Unterstützung.

Wie berichtet, gibt es ein langes Bemühen in Bobingen von Stadt und TSV, dem Sportverein den Umzug vom Wiesenhang an die Hoechster Straße zu ermöglichen und das Stadion auszubauen. Immer wieder scheiterten Pläne an der Finanzierung. Zuletzt ging es vor allem um die Frage, wie die erwarteten Zuschüsse zwischenfinanziert werden.

 

Quelle: Schwabmünchener Allgemeine Zeitung vom 13.06.2012, Pit Schurian

Waltraud Wellenhofer wird Ehrenmitglied der Freien Wähler Bobingen

Dritte Bürgermeisterin und Stadträtin Waltraud Wellenhofer wird zum ersten Ehrenmitglied der Freien Wähler Bobingen ernannt. Vorsitzende Carmen Bader überreicht im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2010 die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft und würdigt in Ihrer Ansprache das kommunalpolitschen Engagement der Freien Wählerin.

 

08.09.2011

FW Bobingen unterstützen die Teilnahme an der Bundestagswahl 2013!

Mit detailierten Ausführungen informierte 1. Vorsitzende Carmen Bader über die zur Abstimmung stehenden Teilnahme der FW Bundesvereinigung an der nächsten Bundestagswahl. Die politischen Ziele der Bundesvereinigung, das Für und Wider einer Teilnahme und die finanziellen Auswirkungen bis in den eigenen Ortsverband wurden thematisiert.

Nach der anschliessenden, angeregten Diskussion über pro und contra Bundestagswahl 2013 wurde man sich unter den zahlreich erschienenen Mitglieder schnell einig. Es herrschte großer Zuspruch  zur Teilnahme  zur Abstimmung über Teilnahme

Darum entsandten FW Bobingen Ihre 3 Delegierte mit einem klaren Votum für die Teilnahme der Freien Wähler an der Bundestagswahl 2013 zur Delegiertenversammlung nach Geiselwind.

mehr dazu!